Sonntag, 01. Mai 2016

Leitvers

Denn auch wenn einer noch so viel besitzt, kann er sich das Leben nicht kaufen.
Lukas 12,15

Es ist alles nur geliehen

Es ist alles nur geliehen

»Es ist alles nur geliehen auf dieser schönen Welt!
Es ist alles nur geliehen, aller Reichtum, alles Geld.
Es ist alles nur geliehen, jede Stunde voller Glück,
musst du eines Tages gehen, lässt du alles hier zurück.
Alle Güter dieser Erde, die das Schicksal dir verehrt,
sind dir nur auf Zeit gegeben und auf Dauer gar nichts wert.
Darum lebt doch euer Leben, freut euch auf den nächsten Tag,
wer weiß schon auf diesem Globus, was der Morgen bringen mag.
Freut euch an den kleinen Dingen, nicht nur an Besitz und Geld.
Es ist alles nur geliehen hier auf dieser schönen Welt.«
Diesen Songtext schrieb Heinz Schenk. Der beliebte Entertainer starb heute vor zwei Jahren im Alter von 89 Jahren. Sein Liedtext trifft »ins Schwarze«.
Das Lied erinnert mich an eine Geschichte, die Jesus erzählte und in der noch ein wichtiger Gesichtspunkt hinzukommt, nämlich, dass wir uns einmal vor Gott verantworten müssen: »Denn auch wenn einer noch so viel besitzt, kann er sich das Leben nicht kaufen. Ein reicher Bauer hatte eine gute Ernte zu erwarten. Er überlegte hin und her: Was kann ich tun? Ich weiß gar nicht, wo ich alles unterbringen soll. Dann sagte er sich: Ich werde meine Scheunen niederreißen und größere bauen. Dort werde ich mein ganzes Getreide und alle Vorräte unterbringen können. Und dann werde ich mir sagen: So, jetzt hast du es geschafft! Du bist auf viele Jahre versorgt. Ruh dich aus, iss und trink und genieße das Leben! Da sagte Gott zu ihm: Du Narr! Noch in dieser Nacht wird man das Leben von dir fordern. Wem gehört dann alles, was du dir aufgehäuft hast? So geht es jedem, der nur auf seinen Gewinn aus ist, aber bei Gott nichts besitzt (Lukas 12,15-21).«

Detlef Kranzmann
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie gehen Sie mit der »Leihgabe« Ihres Leben um?
Tipp
»Legt euch einen unvergänglichen Schatz im Himmel an, wo kein Dieb ihn findet und keine Motte ihn zerfrisst.« (Lukas 12,33)
Bibellese
Prediger 5,9-15

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.