Donnerstag, 01. September 2022 (Antikriegstag)

Leitvers

Und sie heilen den Schaden der Tochter meines Volkes leichthin, indem sie sprechen: »Friede, Friede!«, wo es doch keinen Frieden gibt.
Jeremia 8,11

Zeitgeschehen

Altlasten

Der Anruf unserer Freunde kam am späten Nachmittag: »Können wir den Rest des Tages zu euch kommen? Bei uns in der Nähe wird wieder eine Bombe entschärft.« Bombenentschärfung - das gehört bei uns in Köln schon fast zum Alltag. Mehrmals im Jahr müssen Teile der Stadt für einige Stunden evakuiert werden, weil bei Bauarbeiten ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden wurde. Obwohl das Kriegsende schon über 70 Jahre her ist, haben diese Altlasten immer noch tödliche Sprengkraft. In Göttingen detonierte im Juni 2010 eine 10-Zentner-Bombe und riss drei erfahrene Sprengstoffexperten in den Tod.

Altlasten kennen wir auch aus unserem Leben. Wir dachten, es sei längst Gras über die Sache gewachsen, doch plötzlich kommt der Streit von vor Jahren wieder hoch und hat nichts von seiner Schärfe verloren. Und so mancher weiß, dass der friedliche Schein trügt, da es viele »unentschärfte Bomben« in seinem Leben gibt. Alte Konflikte, die plötzlich wieder aufbrechen können, geheim gehaltene Schuld, die jederzeit ans Tageslicht kommen kann.

»Als ich mich zu Jesus Christus bekehrte, tat es so gut, endlich reinen Tisch zu machen«, berichtet ein Mann. »Für alle Sünden, die mir bewusst wurden, bat ich Gott um Vergebung. Ich ging zu allen Menschen, denen ich Unrecht getan hatte, und bat sie um Verzeihung. Ich bekannte sogar meinem Chef, dass ich damals bei meiner Einstellung bezüglich meiner Qualifikation nicht die Wahrheit gesagt hatte. All die Jahre hatte ich Angst, dass diese Lüge auffliegen könnte. Doch endlich gab es keine Altlasten mehr.«

Wie gut, dass es bei Jesus mehr gibt als oberflächlichen Frieden. Er vergibt die Schuld und schenkt einen echten Neuanfang.

Elisabeth Weise
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Warum decken wir Schuld oft lieber zu, als sie zu bekennen?
Tipp
Wer sein Leben mit Gottes Hilfe in Ordnung gebracht hat, kann befreit vorwärtsgehen.
Bibellese
Lukas 19,1-10

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.