Montag, 02. August 2004

Leitvers

Da gab ihm Gott ein anderes Herz.
1. Samuel 10,9

Ein neues Herz

Ein neues Herz

Unser Herz ist wie eine Maschine, die 24 Stunden am Tag in Betrieb ist; ein Motor, der pausenlos ein ganzes Menschenleben lang läuft. Weil eben das Herz unser wichtigstes Organ ist, wird im Krankheitsfall ein immenser Aufwand betrieben. Medikamente, die für herzkranke Menschen bestimmt sind, nehmen den größten Anteil der heutigen Pharmaproduktion ein. Dazu gehören Wirkstoffe, die direkt Einfluss auf den Herzmuskel nehmen, so wie alle Kreislauf- und Blutdruckmittel und eine Menge von Medikamenten, die den Wasser- und Mineralhaushalt des Körpers regulieren. Darüber hinaus werden in der modernen Medizin viele diätetische und krankengymnastische Therapien und auch komplizierte operative Eingriffe bei Herzkrankheiten durchgeführt. Und doch müssen wir uns eingestehen, dass früher oder später jedes Herz einmal aufhören wird zu schlagen. Wäre es nicht ein Segen, wenn man die »Maschine« in diesem Fall einfach mit einer neuen austauschen könnte?
Die Bibel meint mit dem Begriff »Herz« ein viel bedeutenderes Organ als die Pumpe in unserem Leib. Es beschreibt unser innerstes Wesen. Es ist das Organ, das all unser Denken, Fühlen und Wollen regiert. Es ist also geistlicher Natur. Aber es ist wie unser Leib nicht von Krankheit und Zerfall ausgenommen. Ganz im Gegenteil! Dieses »Herz« ist vielmehr bei jedem Menschen durch angehäufte Schuld und Sünde unheilbar geschädigt. Erst durch Buße und Umkehr kann ein Mensch innere Heilung erfahren. Gott, der himmlische Arzt, doktert in dem Fall aber nicht an unserem kranken »Herzen« herum. Er schenkt uns bei der Bekehrung einen ganz neuen Lebensanfang und ein völlig neues »Herz«.

Andreas Möck


Frage
Wie geht es Ihrem »Herzen«?
Tipp
Gott hat für jeden ein neues »Herz« bereit.
Bibellese
2. Korinther 5,14-17

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.