Donnerstag, 03. Februar 2022

Leitvers

Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus!
1. Korinther 15,57

Jesus Christus

In den Schoß gefallen

Meine drei Söhne haben dieselbe Lieblings-Fußballmannschaft. Häufig hörte ich den Spruch von ihnen: »Wir haben gewonnen!« Das kam übrigens früher öfter vor als heute - zum einen, weil sie inzwischen erwachsen und nüchterner geworden sind, zum anderen, weil ihre Mannschaft heute nicht mehr so häufig gewinnt. Natürlich hatten sie nichts zum Sieg beigetragen, nicht einmal als Balljunge oder Unterstützer im Stadion. Trotzdem fühlten sie sich als Sieger.

Ein Franzose kam einmal ganz schnell von einer Niederlage zum Sieg. Das geschah, als die Truppen Napoleons bei Waterloo die Schlacht gegen die Engländer und Preußen verloren. Flugs wechselte der Mann die Staatsbürgerschaft und stand so auf der Seite des Siegers, ohne überhaupt an der Schlacht teilgenommen zu haben.

Niemand kann ermessen, wie groß der Sieg ist, den Jesus Christus durch sein Sterben und seine Auferstehung errungen hat! Er hat über die bösen Mächte und Gewalten triumphiert. Den Satan hat er besiegt. Der Tod wurde von ihm überwunden. Jetzt hat er die ehrenvollste und mächtigste Position des Universums an der rechten Seite Gottes. Das bedeutet, er hat den höchsten Ehrenplatz von Gott bekommen.

Von Geburt an sind wir Untertanen des Bösen und stehen auf der Verliererseite. Aber wie der Franzose können wir die Seiten wechseln und an dem großen Sieg des Überwinders teilhaben. Zu seinem Sieg auf dem Hügel Golgatha konnten wir nichts beitragen. Aber der Herr möchte uns an den schönen und weitreichenden Folgen seines Sieges beteiligen. Wie geschieht das? Wir müssen die Seiten wechseln. Das bedeutet, wir müssen eine ehrliche und reuevolle Lebensbeichte über unser verlorenes Leben ablegen und unser Vertrauen auf Jesus als unseren Herrn und Erlöser setzen.

Gerrit Alberts
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Auf welcher Seite stehen Sie?
Tipp
In Jesus können Loser Sieger werden.
Bibellese
Offenbarung 5,1-10

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.