Donnerstag, 03. Juni 2010

Leitvers

Dieser Elende rief und der HERR hörte.
Psalm 34,7

Der vereitelte Kirchgang

Der vereitelte Kirchgang

Charles Haddon Spurgeon (1834-1892), der englische Prediger und Evangelist, war ein echtes Original. Seine Redeweise war überaus packend. Ungeschminkt verkündete er unbequeme Wahrheiten und hatte trotzdem jeden Sonntag bis zu 7000 Zuhörer. In jungen Jahren war er, getrieben vom Verlangen nach Sündenvergebung, von einer Kirche zur anderen gelaufen, bis er schließlich als 16-Jähriger ein entscheidendes Erlebnis hatte. Hören wir ihn selbst: »Ich glaube, ich würde noch heute in Finsternis und Verzweiflung sitzen, wenn nicht Gottes Barmherzigkeit, als ich zur Kirche unterwegs war, einen fürchterlichen Schneesturm gesandt hätte. Unfähig, weiter dagegen anzukämpfen, bog ich in ein Seitengässchen und stand vor einer kleinen Kapelle. Ich ging hinein und setzte mich. Es waren nur 12-15 Leute anwesend. Der Prediger war ein armer, unstudierter Mann aus dem Volk, der nicht einmal richtiges Englisch sprach. Er schlug die Bibel auf und las die Worte:›Blickt auf mich, so werdet ihr leben, aller Welt Enden!‹ Nachdem er einiges dazu gesagt hatte, richtete er seinen Blick auf mich und sagte: ›Junger Mann, du siehst sehr elend aus. Junger Mann, blicke auf Christus und tue es jetzt!‹ Ich fuhr auf meinem Sitz zusammen. Zugleich schenkte ich Jesus mein Vertrauen - und war gerettet. Es war das Werk eines Augenblicks.«
Ein vereitelter Kirchenbesuch erweist sich als gesegnetes Malheur! Da kommt man richtig ins Grübeln. Ist denn nicht die Kirche für die Dinge da, die mit Gott und Erlösung und Ewigkeit zu tun haben? Jedenfalls erlebte der junge Charles so seine »Sternstunde«. Was hätte er wohl bei uns in den Kirchen gefunden?

Johann Fay


Frage
Was lehrt uns Spurgeons »Odyssee«?
Tipp
»Blicke nur auf Jesus, wende dich ihm zu. Der für dich gelitten, gibt dir Fried und Ruh.«
Bibellese
Psalm 34

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.