Mittwoch, 05. Juli 2017

Leitvers

»... der unserer Übertretungen wegen dahingegeben und unserer Rechtfertigung wegen auferweckt worden ist.«
Römer 4,25

Freispruch für Schuldige

Freispruch für Schuldige

Ich habe mir sagen lassen, dass bei uns in Österreich im Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch 1502, im Strafgesetzbuch 321 und in der Bundesabgabenordnung rund 300 Paragrafen dafür sorgen, dass das Leben der Bürger geordnet verläuft. Zusätzlich dienen unzählige Landesgesetze und Untergesetze wie Mietrecht, Konsumentenschutz, Straßenverkehrsgesetz usw. für einen geregelten Ablauf unseres Lebensalltags. Inzwischen gibt es auch viele EU-Verordnungen, die wie österreichische Gesetze zu handhaben sind. Außerdem unterhält unser Rechtsstaat unabhängige Richter, die dafür Sorge tragen, dass die Gesetze und Verordnungen eingehalten werden. Solche guten Ordnungen und Einrichtungen gibt es in vielen Ländern nicht.
Ich bin sehr dankbar, dass ich in einem Land wohne, wo noch viele Mitmenschen versuchen, rechtschaffen und ordentlich zu leben. Aber was käme dabei heraus, wenn ein absolut gerechter Richter alle Paragrafen auf jede Handlung anwenden wollte, die jeder Einzelne bei Tag und bei Nacht begangen hat? Auf einmal würde es eine dicke Schlagzeile geben: In Österreich sind alle Bürger Gesetzesbrecher! Denn keiner wäre schuldlos. Und so sieht es tatsächlich aus im Verhältnis zu Gott. Er hat alles gesehen, weiß auch noch alles und vergisst gar nichts. Aber das gilt nicht nur für Österreicher, sondern für alle Menschen. Und schlimm wäre es, wenn das wirklich das letzte Wort wäre; denn dann wären wir alle verloren.
Aber – und hier darf man wirklich sagen: Gott sei Dank! – er hat selbst für einen Ausweg gesorgt. Er wollte uns retten und gab uns dafür die Gute Botschaft des Evangeliums, dass alle, die an seinen Sohn als ihren Retter glauben, von allen Schulden freigesprochen sind.s

Sebastian Weißbacher
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wo würde bei Ihnen ein absolut gerechter Richter einhaken?
Tipp
Holen Sie sich das Geschenk des Freispruchs!
Bibellese
Hesekiel 33,10-16

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.