Samstag, 06. Februar 2016

Leitvers

Denn das Wort des Herrn ist richtig, und all sein Werk ist Treue.
Psalm 33,4

Nicht überall, wo »Christ« draufsteht, ist »Christ« drin

Nicht überall, wo »Christ« draufsteht, ist »Christ« drin

Die neuen Rekruten warteten etwas aufgeregt auf dem Kasernenareal. Was da wohl kommen würde?! Der Herr Oberst erschien. Er baute sich vor den Rekruten auf. Plötzlich passierte etwas, mit dem niemand gerechnet hatte. Sein blank geputzter Uniformknopf sprang weg und fiel klirrend zu Boden. Der Herr Oberst war überrascht, und die Rekruten mussten sich das Lachen verbeißen. Der Herr Oberst: »Ist hier ein Schneider?« Ein Rekrut trat hervor. Bald jedoch klärte sich das Missverständnis auf. Jener Rekrut hieß Schneider, aber er war keiner.
Wenn man zum Einkaufen geht, vertraut man darauf, dass der Inhalt des gekauften Produkts mit der Aufschrift übereinstimmt. Ein guter Freund unserer Familie zog an einem Automat ein Cola-Büchse heraus. Sein Erstaunen war groß: Die verschlossene Büchse war leer.
Besonders delikat ist es heute bei den vielen christlichen Kirchen und Gemeinschaften, die es gibt. Sie sind so zahlreich, dass sich Menschen überfordert fühlen können. »Ich würde gerne mal so hineinschauen, aber ich möchte in keiner Sekte landen, aus der ich nur schwer wieder herauskomme«, so der Ausspruch von Menschen, die auf der Suche nach Gott und seiner Gemeinde sind. Da gibt es nur eines – wenn Sie auch auf dieser Suche sind: sich eine Bibel besorgen und die Apostelgeschichte durchlesen, die man im Neuen Testament finden kann. Bitten Sie Gott, dass er Ihnen die Augen öffnet, wie eine Umkehr zu ihm aussieht und was für Grundlagen die Gemeinde Jesu Christi hat. Lesen Sie, wie die Menschen damals eine Umkehr und eine Hinwendung zu Gott erfuhren. Gott lässt es dem Aufrichtigen gelingen; das hat er in seinem Wort versprochen. Dann stimmt der Name mit dem Inhalt überein.
Sind Sie bereit für dieses Experiment?

Waltraud Baumann


Frage
Was erwarten Sie von Gott?
Tipp
Die Sorge, in eine Sekte zu geraten, darf keine Ausrede sein!
Bibellese
Psalm 19,8-15

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.