Freitag, 06. Oktober 2000

Leitvers

Der Mensch wird nicht aus Gesetzeswerken gerechtfertigt,
sondern nur durch den Glauben an Christus Jesus.

Galater 2,16

Gute Werke oder das Kreuz?

Gute Werke oder das Kreuz?

Glauben Sie, dass Sie einmal in den Himmel kommen? Wenn ja, worauf gründen Sie Ihre Hoffnung? Auf Ihr anständiges Leben oder auf das Kreuz des Herrn Jesus? Viele Menschen glauben, dass Gott allen Menschen vergeben wird, wenn ihre guten Werke die schlechten überwiegen.
Das Evangelium ist aber völlig anders! Die Botschaft vom Kreuz Jesu Christi bietet jedem Menschen Vergebung an! Unabhängig vom eigenen Verdienst. Diese Botschaft widerspricht dem landläufigen Glauben, dass die guten Werke mit den schlechten verrechnet werden, um daraus unsere ewige Zukunft zu bestimmen.
Am Kreuz von Golgatha sühnte Jesus Christus jede Sünde. Jetzt wird jedem Menschen Vergebung der Schuld und Sünde angeboten und zwar ausschließlich auf der Grundlage des Glaubens! Eigene Verdienste sind von vornherein ausgeschlossen. Die Forderungen des vollkommen gerechten Gottes wurden in unserem Stellvertreter Jesus Christus erfüllt. Er trug unsere Sünden am Kreuz, erlitt unsere Strafe und bezahlte unsere Schuld (Römer 3,24). Gottes unaussprechlich große Liebe hat uns gerettet. Die Bibel sagt: »Gott errettete uns, nicht aus Werken, die wir getan hätten, sondern nach seiner Barmherzigkeit ...« (Titus 3,5).
Alle Religionen dieser Welt gründen sich auf die eine oder andere Leistung, die der Mensch zu erbringen hat. Biblisches Christentum nicht! Worauf bauen Sie? Auf Ihre guten Werke oder auf das Kreuz Christi? Vertrauen Sie sich doch heute dem Retter Jesus Christus an. Er will Ihnen Schuld und Sünden vergeben!

Rudi Joas


Frage
Was bewirken Ihrer Meinung nach unsere guten Werke in Bezug auf unsere Errettung?
Tipp
Wichtige Entscheidungen sollte man nicht auf die lange Bank schieben!
Bibellese
Klagelieder 1,1-11.17-22

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.