Montag, 07. Juni 1999

Leitvers

Wer den Sohn hat, hat das Leben;
wer den Sohn Gottes nicht hat,
hat das Leben nicht.

1. Johannes 5,12

Alltag

Der Gott, der keinen Sohn hat

Vor einiger Zeit waren wir in Jerusalem. Immer wieder neu ist man beeindruckt von dieser wunderbaren Stadt. An einem Morgen besuchten wir den Tempelberg und die El-Achsa-Moschee. Nachdem wir unsere Schuhe ausgezogen hatten, durften wir dieses Gebäude betreten. Einige Wochen zuvor hatte ich von einem Fernsehteam aus Holland gelesen, das dort auch einen Besuch gemacht hatte. Sie hatten ein Interview mit einem der Vorsteher dieser Moschee gefilmt und bei dieser Gelegenheit gefragt, wo in der Moschee die Inschrift zu finden sei, wo es heißt: Dem Gott, der keinen Sohn hat. Durch diese Frage war ein interessantes Gespräch entstanden.
Als ich diesen Vorsteher, den ich auf einem Bild gesehen hatte, erkannte, stellte ich ihm die gleiche Frage. Zu meinem Erstaunen sagte er: »Sie sind der Zweite, der mir diese Frage stellt.« Und auch wir konnten uns kurz unterhalten. Interessant dabei war, dass es diese Inschrift tatsächlich gibt. Es ist ein Zitat aus dem Koran. Was aber für mich wichtig wurde, ist Folgendes: Wir haben einen Gott, der einen Sohn hat! Der Christ bekennt sich zu diesem Sohn: Jesus Christus, der Immanuel: Gott mit uns. Wir haben einen Gott, der zu uns kam, unter uns wohnte und gezeigt hat, wer er ist. Ist das nicht eine großartige Sache? Er lebt und ist ansprechbar. Diese Tatsache ist grundlegend für unseren Glauben, denn »dies aber ist das ewige Leben, dass sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen« (Johannes 17,3). Eine kleine Frage: Haben wir heute Morgen schon mit ihm, dem lebendigen Gott, gesprochen? Wenn nicht, sollten wir es schnell nachholen!

Wim Hoddenbagh


Frage
Haben Sie Gelegenheit, einem Moslem etwas über den Gott zu lesen zu geben, der einen Sohn hat?
Tipp
Wenn das Radio nicht immer läuft, kann man bei fast jeder Arbeit zwischendurch beten.
Bibellese
1. Mose 31,26-29.43-54

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.