Donnerstag, 07. September 2000

Leitvers

... gleichwie der Sohn des Menschen nicht gekommen ist,
um bedient zu werden, sondern um zu dienen
und sein Leben zu geben als Lösegeld für viele.

Matthäus 20,28

Wer wird zahlen?

Wer wird zahlen?

Zar Nikolaus hatte die Angewohnheit, gelegentlich die Unterkünfte seiner Armeeangehörigen als gut verkleideter Soldat unerkannt zu besuchen. Bei einer dieser Unternehmungen stieß er eines Nachts auf einen jungen Offizier, der an einem Tisch sitzend eingeschlafen war. Sein Körper hing zusammengesackt auf dem Stuhl, der Kopf ruhte auf der Tischplatte. Neben ihm lagen ein Bogen Papier und ein Revolver. Zar Nikolaus nahm das Schriftstück leise in die Hand und entdeckte darauf die aufgelisteten Spielschulden des Offiziers. Unter die Gesamtsumme hatte er mit zittriger Hand geschrieben: »Wer kann eine solch große Schuld bezahlen?«
Ermüdet und deprimiert war er offenbar eingeschlafen, bevor er sich aus dem Leben hatte schießen können. Nach anfänglichem Zögern griff der nächtliche Besucher zur auf dem Tisch liegenden Feder und schrieb unter die Frage des Verzweifelten in großen Buchstaben: »Ich, Nikolaus!«
Wussten Sie, dass es auch einen gegen uns bestehenden Schuldschein gibt? Dort sind zwar keine Geldbeträge aufgelistet, aber er enthält die Summe der zwischen uns und Gott stehenden Sünden. Wie kann das bezahlt werden?
Gott hat die Antwort: »Er hat uns alle Vergehungen vergeben; er hat den Schuldschein gegen uns gelöscht ... und hat ihn aus unserer Mitte fortgeschafft, indem er ihn an das Kreuz nagelte« (Kolosser 2,13-15). Wer soll das bezahlen? In blutroten Buchstaben steht unter dem Schuldschein: »Ich, Jesus!«

Martin von der Mühlen
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie hoch war der Preis, den Jesus zahlen musste?
Tipp
Der Schuldpreis ist beglichen, das Annehmen oder Ablehnen aber liegt bei mir.
Bibellese
Jeremia 14,1-16

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.