Mittwoch, 08. Januar 2014

Leitvers

Erziehe dein Kind schon in jungen Jahren - es wird die Erziehung nicht vergessen, auch wenn es älter wird.
Sprüche 22,6

Je früher, desto besser

Je früher, desto besser

Jochebed betrachtete ihren friedlich schlafenden Sohn. Nicht mehr lange würde er bei ihr bleiben können. Unaufhaltsam rückte der Tag näher, an dem Mose alt genug war, um am Hof des Pharao erzogen zu werden. Immer wieder staunte Jochebed über die gnädige Führung Gottes, die dafür gesorgt hatte, dass sie ihr Baby noch einige Jahre bei sich behalten durfte, bevor seine Adoptivmutter, die Pharaonentochter, ihn zu sich holen würde. Wie sehr wollte sie diese kurze Zeit nutzen, um Mose den Glauben an den lebendigen Gott und die Liebe zu seinem Volk nahe zu bringen!
Einige Jahrhunderte später war eine Mutter in einer ähnlichen Situation. Hanna hatte ihren erstgeborenen Sohn Samuel schon vor seiner Geburt zum Dienst für Gott geweiht. Bis zu seiner Entwöhnung aber blieb der kleine Junge bei ihr. Dann brachte Hanna ihn zu dem schwachen Hohenpriester Eli und in Gottes Haus, in dem aber böse Priester die schlimmsten Dinge trieben. Nur mit einem festen Vertrauen und Ehrfurcht vor Gott konnte ein so junges Kind in dieser gottlosen Umgebung unverdorben bleiben. Und Hanna hatte nicht viel Zeit, Samuel diese Dinge beizubringen!
Aus Mose wurde später der bekannte Befreier des Volkes Israel, aus Samuel ein großer Prophet. Doch wären diese Männer das auch ohne ihre Eltern und insbesondere ohne ihre Mütter geworden? Jochebed und Hanna sind zwei biblische Beispiele, die Müttern von heute Mut machen, ihre Kinder in den ersten Lebensjahren bewusst in Gottes Sinn zu lieben, zu erziehen und zu prägen – auch in Zeiten von U3-Plätzen und Ganztags-Kindergärten. Überlegen Sie sich bewusst, welche Werte Sie Ihrem Kind in dieser frühen Zeit nahebringen wollen!

Elisabeth Weise
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Von was oder wem werden Ihre Kinder am meisten geprägt?
Tipp
Die Bibel gibt wertvolle Hilfen zum Thema Erziehung.
Bibellese
2. Mose 2,1-15

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.