Mittwoch, 08. Februar 2017

Leitvers

Es ist ein kleiner Junge hier, der fünf Gerstenbrote und zwei Fische hat. Aber was ist dies …?
Johannes 6,9

Alles für ein Wunder

Alles für ein Wunder

›Wau! Wie hat er das nur gemacht?‹, fragte ich mich nach der ersten Gabel, und gemeint waren der Koch und seine Fähigkeit, mich zu verblüffen. Dabei ist die rationale Antwort ganz einfach. Er hatte die nötigen Zutaten, und er wusste, sie richtig einzusetzen.
Die Geschichte um unseren Tagesvers herum gibt uns Aufschluss darüber, was Gott gebrauchte, um ein Wunder zu bewirken. Jesus wollte am See Genezareth, dass die dort versammelte Menschenmenge mit Nahrung versorgt wurde, es meldete sich aber nur ein Junge mit fünf Broten und zwei Fischen, und das ließ die Jünger Jesu zweifeln. Wie sollte dies fünftausend Menschen satt machen? Doch es reichte, weil der Junge selbstlos Jesus all das anvertraute, was er besaß: fünf Brote und zwei Fische. Und Jesus bewirkte das Wunder, alle wurden satt.
Schon damals – und erst recht für uns heute – geht es um mehr als darum, satt zu werden. Gottes will aus verlorenen Sündern seine Kinder machen. Und dazu braucht es wahrlich ein Wunder, nämlich das Wunder der Neugeburt. Wie aber kommt diese zustande? Einem Juden erklärte Jesus das so: »Der Wind weht, wo er will, und du hörst sein Sausen, aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er geht; so ist jeder, der aus dem Geist (Gottes) (neu) geboren ist.« Mit anderen Worten: Es liegt allein in Gottes Hand, aber auf unserer Seite liegt es, an den Sohn Gottes zu glauben (Johannes 3,8.18), den uns Gott zu unserem Heil und zu ewigem Leben gesandt hat (Johannes 3,8.16.18).
Dann geht auch heute noch aus der Bekehrung und Wiedergeburt in Verbindung mit persönlicher Hingabe ein Wunder hervor, das allein Gott aus ganz und gar aussichtslosen Umständen eines menschlichen Lebens heraus schaffen kann.

Artur Quindt


Frage
Wollen Sie das Wunder der Neugeburt erleben?
Tipp
Vertrauen Sie sich völlig Gott und seinem Sohn Jesus Christus an!
Bibellese
Johannes 3,1-21

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.