Mittwoch, 08. März 2006

Leitvers

Gott will, dass alle Menschen errettet werden
und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

1. Timotheus 2,4

Sind wir auf dem Weg zur Verdummung?

Sind wir auf dem Weg zur Verdummung?

Heute vor 75 Jahren wurde in New York einer der schärfsten Kritiker der modernen Mediengesellschaft geboren, Neil Postman (1931-2003). Der Professor für Medienwissenschaft hat eine Reihe von Büchern veröffentlicht. Eins heißt »Wir amüsieren uns zu Tode«. Darin warnt er vor den Gefahren der Fernseh-»Kultur«, weil sie die selbstständige Urteilsbildung der Menschen verhindere, indem sie ihnen einhämmert, was sie denken sollen.
Leuten wie Neil Postman sollten wir von Herzen dankbar sein, dass sie uns auf die Gefahren der Bilderflut aufmerksam machen. Schlichte Gemüter glauben einfach, was sie zu sehen bekommen; aber wer sagt, ob die Bilder wahr sind, oder ob nicht bestimmte Dinge immer wieder gezeigt und andere genauso beharrlich unterdrückt werden? Ja, und die Kritischen? Sie glauben schon lange an gar nichts mehr und wollen sich nur »volldröhnen« lassen, damit sie nicht nachdenken müssen. Und wie erst geht es unseren Kindern, wenn sie ihr Weltbild aus dem Fernseher und von Computerspielen beziehen? Sie haben noch fast gar keine Vergleichsmöglichkeiten mit der tatsächlichen Wirklichkeit, dafür aber ein überaus aufnahmefähiges Gehirn. Wir müssen uns über Verhaltensauffälligkeiten wahrlich nicht mehr wundern.
Gott will uns auch aus diesen Gefahren erretten und zur Erkenntnis der Wahrheit, der Wirklichkeit bringen. Und das heißt zunächst, dass wir der Medienflut in unserem Heim Einhalt gebieten und Gott zu Wort kommen lassen. Er zeigt uns dann seinen guten Weg aus aller Verlorenheit, und wenn wir ihn gehen, gelangen wir zu der heilsamen Erkenntnis unseres Gottes und zu der Beziehung, zu der wir berufen sind.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wer gibt bei Ihnen den Ton an, Gott oder die weltlichen Medien?
Tipp
Gott alleine macht wahrhaft weise.
Bibellese
Johannes 12,12-19

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.