Donnerstag, 08. August 2019

Leitvers

Niemals kann ein Mann seinen Bruder loskaufen, nicht kann er Gott sein Lösegeld geben.
Psalm 49,8

Raus aus den Schulden!

Raus aus den Schulden!

Rund drei Millionen Deutsche sind so überschuldet, dass sie ihren finanziellen Verpflichtungen nicht mehr nachkommen können. Sie sind quasi bankrott. Weitere Millionen Einwohner haben Kredite laufen, welche sie monatlich bedienen, und sie hoffen, diese bald beglichen zu haben, um wieder schuldenfrei zu sein. Bei vielen von ihnen ist die Privatinsolvenz allerdings nicht weit entfernt. Schulden können schon ganz schön an einem nagen. Sie lassen das Gewissen nicht in Ruhe. Man spürt stets diese Last im Nacken. Fast so, als ob man verfolgt wird.
Die Schulden, die wir vor Gott aufgehäuft haben, wiegen noch viel mehr. Sie haben uns von unserem Gott getrennt, so schreibt es ein alttestamentlicher Prophet (Jesaja 59,2). Unser Leben ohne unseren Schöpfer, unser von Gott losgelöstes Denken und Handeln nennt die Bibel Sünde. Davon sind wir alle betroffen. Anders als bei einem Kredit, den uns die Bank gewährt, können wir diese Schulden jedoch niemals zurückzahlen. Was ist zu tun?
Zum Glück gibt es eine effektive göttliche Schuldnerberatung. Die Bibel sagt, dass es jemanden gab, der alle meine persönliche Schuld vor Gott auf einen Schlag bezahlt hat. Sein Name ist Jesus Christus. Er ist der Retter vor der Schuldenfalle. Er bezahlte unsere Vergehen. Am Kreuz trug er stellvertretend unsere Schuld, damit wir nicht zur Hölle gehen müssen.
Wenn wir zu ihm kommen, uns aufrichtig vor ihm beugen und zugeben, dass wir völlig bankrott sind und seine Hilfe brauchen und wenn wir ihn um Vergebung bitten, wird er unser Gebet annehmen und unsere Sünden vergeben. In diesem Moment sind wir schuldenfrei und versöhnt mit Gott. Die Trennung zwischen uns und dem Schöpfer ist beseitigt.

Thomas Lange
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie steht es bei Ihnen um die Schuldenfreiheit vor Gott?
Tipp
Uns steht nur der heutige Tag zur Verfügung. Ein Morgen gibt es für einige von uns vielleicht gar nicht mehr.
Bibellese
Römer 16,25-27

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.