Sonntag, 08. September 2002

Leitvers

Und wer nicht sein Kreuz trägt und mir nachkommt,
kann nicht mein Jünger sein. Denn wer unter euch, der einen Turm
bauen will, setzt sich zuvor nicht hin und berechnet die Kosten …?

Lukas 14,27-28

Glaube verlangt Konsequenzen

Glaube verlangt Konsequenzen

Was ist Gott für Sie? Eine Art Feuerlöscher, der sich die ganze Zeit unbeachtet in einer Ecke befindet und langsam verstaubt? In der Not greift man dann gerne auf ihn zurück und wenn er dann seine Schuldigkeit getan hat, dann wird er wieder bedeutungslos. Oder ist er eher ein Automat? Man muss oben das richtige Geld einwerfen, die richtigen Tasten drücken und schon wird unten das gewünschte Produkt ausgespuckt. Was werfen wir oben hinein? Etwas Gebet, etwas frommen Lebensstil, und unten kommt dann das durch Erfolg gesegnete Leben heraus? Vielleicht hat man aber auch die Worte der möglichen Vergebung in Jesus Christus gehört und richtig gut gefunden, dann aber die Worte des heutigen Bibelverses überhört? Es gilt die Kosten zu überschlagen!
Gott ist nämlich kein Feuerlöscher, der nur im Notfall zum Einsatz kommt. Gott ist auch kein Wunschautomat, den ich durch die richtige Bedienung zu einem bestimmten Verhalten manipulieren kann. Wir sollen die Kosten überschlagen, weil das ewige Leben, das Gott schenken will, die Aufgabe des Eigenwillens voraussetzt. Die Bibel spricht davon, dass das gottlose Wesen, der »alte Mensch«, sterben muss. Paulus hatte dies verstanden, wenn er sagt: Nicht mehr lebe ich, sondern Christus lebt in mir. Nicht weniger verlangt Christus, wenn er fordert, dass wir unser Kreuz tragen sollen. Dabei ist klar, dass ich mir dadurch das ewige Leben nicht verdienen kann. Ich muss aber wissen, dass Gott mich verändern und umgestalten will in sein Bild. Fortan will er über mein Leben bestimmen. Er will nicht nur mein Erlöser sondern auch der Herr meines Lebens sein.

Thomas Wink


Frage
Ist mir der Preis noch zu hoch?
Tipp
Nicht nur an die Kosten des Christseins denken, sondern auch daran, was schließlich die Gottesferne kostet!
Bibellese
Lukas 14,25-35

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.