Dienstag, 08. November 2011

Leitvers

Denn wie in dem Adam alle sterben, werden in dem Christus alle lebendig gemacht werden.
1. Korinther 15,22

Wie kann man bloß so schlecht sein!

Wie kann man bloß so schlecht sein!

In einem meisterhaften Bildband berichtet Rien Poortvliet von der langen Reihe seiner Ahnen, die aber fast alle arme Leute waren. Zu einer Zeit kam es häufig zum Rotlauf bei den Schweinen. Weil man nicht wusste, ob das eigentlich heiß begehrte Fleisch noch genießbar war, gab man zuerst dem Dorftrottel ein großes Stück davon und beobachtete ihn eine Woche lang. Als er die überlebt hatte, ließ man sich den Rest schmecken.
»Unerhört!« höre ich Sie entrüstet sagen. Die hätten ja wegen versuchten Totschlags oder Ähnlichem angeklagt werden müssen.
Aber leider fand ich eine weit frühere Begebenheit, die kein bisschen besser zu beurteilen ist. Und die steht ganz vorn in der Bibel.
Da hatte Adam - wohlgemerkt unser aller Urahn und Erbgeber - von Gott das Gebot erhalten, bei Todesstrafe nicht von einem bestimmten Baum zu essen. Das war deutlich.
Dann erhielt er die Eva zur Frau, und er berichtete ihr von dem einzigen Verbot, das beide beachten sollten.
Aber anstatt diesen gefährlichen Baum weiträumig zu meiden, trieben sich beide in dessen Schatten herum und hielten ihn sogar für die Mitte des Paradieses.
Als der Teufel in Gestalt der Schlange sie daraufhin ansprach, machte es Adam wie Poortvliets Vorfahren. Er trat schlau in den Hintergrund und überließ Eva die Verhandlung mit dem Bösen, ja, er hinderte sie nicht einmal vehement, von der gefährlichen Frucht zu essen, sondern ließ sie hineinbeißen, um zu sehen, was passiert. Das ist wirklich im höchsten Maß unerhört!
Darum wird die Geschichte auch in der ganzen Bibel dem Adam, nicht der Eva angelastet. Wir müssen aufpassen, dass wir klar erkannte Verbote Gottes befolgen und andere vor Übertretung warnen.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wo haben Sie bei sich oder anderen Ähnliches erlebt?
Tipp
Gott weiß, wer wirklich Schuld hat!
Bibellese
1. Mose 3

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.