Dienstag, 09. Juni 2009

Leitvers

Ein eifersüchtiger und rächender Gott ist der HERR, ein Rächer ist der Herr und voller Grimm. Rache übt der HERR an seinen Gegnern, und er grollt seinen Feinden.
Nahum 1,2

Eifersüchtig und rachgierig?

Eifersüchtig und rachgierig?

Eine der beliebtesten Lästerungen der Gottesleugner ist die, Gott als eifersüchtigen und rachgierigen Tyrannen zu beschreiben. Abgesehen davon, wie sie das einmal vor Gottes Richterthron bereuen werden, beweisen sie uns damit, dass sie nichts von Gott verstehen.
Gott ist vollkommen gerecht. Gleichzeitig ist er der Ursprung aller Dinge, der zeitlichen und der ewigen, der materiellen und der geistigen. Wenn wir Menschen sie nicht als Leihgaben behandeln, zwingt die Gerechtigkeit Gottes zur Strafe. Und da er ganz heilig ist, muss diese Strafe präzise dem gemachten Schaden entsprechen.
Weil Gott der Urheber von allem ist, kommt ihm allein auch für alles die Ehre und der Ruhm dafür zu. Reißen wir die Ehre an uns und rühmen wir uns selbst, erlaubt es seine Gerechtigkeit nicht, diesem Treiben tatenlos zuzusehen. Deshalb wacht er genau über dem, was ihm zukommt. In unserem Tagesvers wird es Eifersucht genannt.
Wäre Gott nur Gerechtigkeit, müsste alles Erschaffene um der gottlosen Menschen willen längst zerschlagen sein. Weil er aber auch völlige Liebe ist, hat er nicht nur bis heute Geduld mit uns, sondern nahm alle Strafe in Jesus Christus auf sich selbst, damit wir entkommen konnten.
Aber nicht nur das: Wir dürfen sogar »Vater« zu ihm sagen, eben weil er gerecht ist und nichts zweimal bezahlen lässt. Wie wenig verstehen doch die Menschen mit ihren verfinsterten Herzen vom wahren Wesen Gottes!

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wenn Gott so heilig und so liebevoll ist, wie sollten wir darauf reagieren?
Tipp
Man darf nie denken, mit Gott »auf Augenhöhe« zu sein.
Bibellese
Jesaja 6,1-7

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.