Samstag, 09. August 2003

Leitvers
Der Weise fürchtet sich und meidet das Böse,
aber der Tor braust auf und fühlt sich sicher.

Sprüche 14,16

Im Ziel zählt nicht die gute Zwischenzeit

Im Ziel zählt nicht die gute Zwischenzeit

Vom Start weg fühle ich mich fit und bin mir sicher: Beim heutigen Marathon knacke ich die Drei-Stunden-Grenze. Doch schon an der 5-Kilometer-Marke merke ich: Ich bin ungewollt schneller als mein Zeitplan. Aber egal. Ich fühle mich gut und strotze vor Selbstvertrauen. Auch bei 10 km bin ich noch überzeugt: Das Tempo halte ich durch. Bei 21 km rechne ich hoch: Bei dieser Geschwindigkeit kann ich sogar unter 2:35 Stunden ins Ziel laufen. Aber kurz darauf passiert das Unausweichliche. Mein hohes Anfangstempo fordert seinen Tribut. Von da an werden meine Schritte immer langsamer. Jeder Kilometer ist eine Qual. Wäre ich am Anfang doch vernünftiger gewesen! Hätte ich doch auf meinen Zeitplan geachtet! Mühsam schleppe ich mich ins Ziel. Ein letzter verzweifelter Sprint – dann bleibt die Uhr bei 3:00.20 stehen. Das Tagesziel ist verfehlt – wenn auch nur um 21 Sekunden. Die guten Zwischenzeiten bei den ersten Etappen sind nichts mehr wert. Das gute Gefühl hat mich betrogen. Und ich weiß, ich ganz allein bin schuld daran. Hätte ich meinen Zeitplan eingehalten, hätte ich meine angestrebte Bestzeit auch erreicht.
Zielverfehlung – das ist auch die Grundbedeutung des Wortes »Sünde«. Auch da geht es um die Abweichung von einem Plan. Allerdings nicht von einem selbst erdachten, sondern von dem Plan Gottes für unser Leben. Aus meiner Marathonerfahrung lerne ich: Wenn es um die Ewigkeit geht, will ich mich nicht auf meine trügerischen Gefühle verlassen. Statt mir selbst einzureden, alles im Griff zu haben, will ich nach Gottes Plan für mein Leben fragen – und rechtzeitig mein »Lebenstempo« von Ihm korrigieren lassen.

Andreas Droese

Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie sieht Ihr Lebensplan aus?
Tipp
Bitten Sie Gott, Ihnen seinen Plan zu zeigen und Sie an sein Ziel zu bringen.
Bibellese
Sprüche 19,2; 1. Korinther 9,24; 2. Timotheus 4,7-8

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.