Montag, 09. Dezember 2013

Leitvers

Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhängen, und sie werden zu einem Fleisch werden.
1. Mose 2,24

Reife zeigt sich in Verantwortungsbewusstsein

Reife zeigt sich in Verantwortungsbewusstsein

Vor einiger Zeit stand ich mit einem jungen Mann im Briefverkehr. Er berichtete aus seinem Leben. Beruflich hatte er es noch nicht zu einem festen Einkommen gebracht; aber er rühmte sich, schon viele Mädchen verführt zu haben. Ich antwortete darauf, dass die Bibel sagt, ein Mann könne höchstens für eine Frau die von uns Männern verlangte Verantwortung übernehmen, wenn man mit ihr zusammenlebt. Darauf kam die Antwort, er sei ein gesunder Mann und wolle das in vollen Zügen genießen. Auf meinen Einwand, seine Gesundheit sei auch nur ein Geschenk Gottes, das durchaus nicht immer erhalten bleibt, kam keine Post mehr von dort.
Er hatte sich also entschieden, so weiterzumachen wie bisher. Wenn man doch nur solchen Leuten klarmachen könnte, was sie da riskieren! Sie handeln ja nicht nur gegen altmodische Vorstellungen oder gegen viktorianische Prüderie, sondern übertreten Gottes Gebot, das er nicht zuletzt zum Schutz der Frauen gegeben hat. Männer und Frauen sind vor Gott völlig gleich, sie haben nur unterschiedliche Aufgaben in dieser Welt.
Wie schwer sich viele Männer versündigen, sieht man allein schon an dem beklagenswerten Dasein der vielen alleinerziehenden Mütter. Sie müssen - oft unter der Armutsgrenze - für sich und das Kind sorgen und ihm darüber hinaus noch den Vater ersetzen, der inzwischen viele neue »Abenteuer« erlebt.
Der zynische Rat: »Sie hätte ja abtreiben können!« zeigt, wie wenig solche Männer von Mutterliebe, Schöpfungsordnung und Verantwortung verstehen.
Vielleicht kennen Sie solche Mütter. Versuchen Sie doch, ihr schweres Los ein wenig zu erleichtern! Gott kann das nötige Fingerspitzengefühl dazu geben.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wem könnten Sie konkret helfen?
Tipp
Solche Hilfen kann man nicht »von oben herab« geben.
Bibellese
Rut 2,10-13

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.