Montag, 10. April 2017

Leitvers
Was sucht ihr den Lebenden unter den Toten?

Lukas 24,5

Elvis lebt

Elvis lebt

Es war eine echte Sensation im Fußballjahr 2016: Die Mannschaft von Leicester City holt den Meistertitel der englischen Premier League. Dieser Traditionsverein, der auch als »The Foxes« (»Die Füchse«) bekannt ist, spielte erst seit 2014, nach Jahren der Drittklassigkeit, wieder in der ersten Liga. Nach mäßigem Beginn startete das Team um Trainer Claudio Ranieri in der Saison 2015/2016 dann schließlich richtig durch und setzte sich gegen so starke Konkurrenten wie Manchester City oder Chelsea durch.
Doch was hat das mit Elvis zu tun? Nun, wer vor der Saison auf »The Foxes« als kommenden Meister gewettet hatte, der hatte bei den englischen Buchmachern eine Quote von 5000:1 gegen sich. Denn ein Titelgewinn von Leicester war vor Beginn des Wettbewerbs – aus Sicht der Experten und Wettprofis – denkbar unwahrscheinlich, genauso wie (laut Wettquoten) die Möglichkeit, dass das Monster von Loch Ness entdeckt würde oder der heißeste Tag des Jahres auf Weihnachten fällt. Viel wahrscheinlicher (nämlich mit einer Quote von immerhin »nur« 2000:1) war da schon, dass Elvis Presley lebt!
Mich würde interessieren, ob es auch eine Wettquote für die Behauptung gab, dass Jesus Christus lebt – und ob Sie auf diese Behauptung setzen würden?
Für viele Menschen scheint festzustehen: Elvis und Jesus sind beide tot, Jesus sogar schon viel länger. Nur Spinner und Verschwörungstheoretiker würden glauben, dass er noch lebt. Aber im Gegensatz zu Elvis (bei dem ich mir im Übrigen ganz sicher bin, dass er tot ist) bezeugen laut der Bibel viele hundert Menschen, dass Jesus Christus von den Toten auferstanden ist und also tatsächlich lebt. Das erscheint Ihnen zu unwahrscheinlich? Denken Sie an Leicester City!

Markus Majonica

Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie schwer fällt es Ihnen, mit dem eigentlich Unmöglichen zu rechnen?
Tipp
Hinterher weiß man es immer besser. Und im Falle der Auferstehung Jesu ist das sogar gut!
Bibellese
Johannes 20,1-22

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.