Dienstag, 10. Mai 2011

Leitvers

Denn da sie Gottes Gerechtigkeit nicht erkannten und ihre eigene aufzurichten trachteten, haben sie sich der Gerechtigkeit Gottes nicht unterworfen.
Römer 10,3

Eine Studie und ihr kurioses Ergebnis

Eine Studie und ihr kurioses Ergebnis

»Babyfotos machen Menschen ehrlich« lese ich beim flüchtigen Durchblättern der Tageszeitung. »Das soll wohl ein Witz sein«, denke ich mir. »Kein Witz«, steht da, »sondern wissenschaftlich belegt. Wissenschaftler in Schottland wollten herausfinden, unter welchen Bedingungen ein gefundenes Portemonnaie am ehesten zurückgegeben wird. Der Psychologe Richard Wiseman und sein Team legten dazu in Edinburgh 240 Brieftaschen aus. [...] In einige Börsen hatte Wiseman Fotos gelegt: Auf einigen war ein lächelndes Baby abgebildet, auf einigen eine Familie, auf einigen ein Tierwelpe, auf anderen wieder ein älteres Paar. Das Überraschende: Die Brieftaschen mit dem Babyfoto hatten eine Rückgabequote von 88 Prozent. Nur einer von zehn Findern behielt sie. [...] Nur 28 Prozent betrug allerdings die Rückgabequote bei den Geldbeuteln mit dem Foto eines älteren Paares.« (Allgäuer Zeitung, 14. Juli 2009)
Neben der Tatsache, dass Babyfotos offensichtlich an unser Mitgefühl appellieren, offenbart diese Studie auch unsere Neigung, Gut und Böse nach unserem eigenen Gutdünken zu definieren. Während Gottes Gebot generell sagt: »Du sollst nicht stehlen« (2. Mose 20,15), entscheiden wir »aus dem Bauch heraus«: »Die Geldbörse junger Eltern muss ich zurückgeben, die eines älteren Ehepaars darf ich behalten.« Paulus sagt in Römer 10,3 über solches Verhalten: »Denn da sie Gottes Gerechtigkeit nicht erkannten und ihre eigene aufzurichten trachteten, haben sie sich der Gerechtigkeit Gottes nicht unterworfen.« Das ist fatal, denn Gott wird uns einmal nicht nach unserem »Bauchgefühl«, sondern gemäß seiner Definition von Gerechtigkeit richten.

Peter Güthler
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Welche Sicherheit gibt eine solche Ethik »aus dem Bauch heraus«?
Tipp
Gottes Ethik hat ewige Gültigkeit und ist zu unserem Heil verkündet worden.
Bibellese
Matthäus 23,13-36

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.