Sonntag, 12. April 2009

Leitvers

Nun aber ist Christus auferweckt, der Erstling der Entschlafenen.
1. Korinther 15,20

Heute ist Ostern!

Heute ist Ostern!

Am 7. November 1963 geschah das »Wunder von Lengede«. Damals war dort 14 Tage zuvor ein Stollen im Bergwerk eingebrochen, durch den 50 Bergleute verschüttet wurden. Man bohrte und suchte nach ihnen lange Zeit und konnte drei von ihnen retten, doch dann brach man schließlich alle Bemühungen ab und setzte die Trauerfeier für die Umgekommenen an. Ein Bergmann aber beharrte so eindringlich darauf, es gebe noch eine Rettungsmöglichkeit, dass man einen weiteren Versuch machte. Tatsächlich fand man die Stelle, an der elf Bergleute seit Tagen ohne Nahrung und Trinken in absoluter Finsternis zwischen toten Kameraden aushielten. Zuerst bohrte man eine etwa 6 cm weite Öffnung, durch die man Licht und Nahrung hinab ließ. Dann kam die Rettungsbohrung von gut 60 cm Durchmesser. Durch sie passte eine »Dahlbuschbombe«, die einen Bergmann aufnehmen konnte. Erst als der erste Mensch oben angekommen war, wussten die anderen, dass auch sie gerettet werden konnten.
Heute ist Ostern. Und wir lesen in unserem Tagesvers, dass Christus der Erste war, der aus den Toten auferstanden ist. Weil er wieder lebendig wurde, können auch wir wissen, dass wir einmal mit ihm leben werden, dass wir nicht im Tode bleiben werden. Er ist uns vorangegangen und hat die Schlüssel der Hölle und des Todes. Er hat den Weg zu Gott und zu seinem himmlischen Reich frei gemacht. Wer zu ihm gehört, wird auch in Ewigkeit leben wie er. So laden wir gerade heute alle herzlich ein, sich auch auf die Seite des Siegers über den Tod zu stellen, damit auch sie dabei sind, wenn der Herr Jesus Christus die Seinen auferwecken wird zu ewiger Freude im Reich des himmlischen Vaters.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was hindert Sie, das »Wunder von Ostern« in Anspruch zu nehmen?
Tipp
Mit dem Tod ist durchaus nicht alles aus.
Bibellese
Johannes 20,19-29

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!