Freitag, 12. August 2011

Leitvers

Erziehe den Knaben seinem Weg gemäß; er wird nicht davon weichen, auch wenn er älter wird. / Gebrauche ein wenig Wein um deines Magens und deines häufigen Unwohlseins willen!
Sprüche 22,6; 1. Timotheus 5,23

Generation Vorglühen

Generation Vorglühen

Mit einem Leitartikel über die »Generation Vorglühen« wies das Nachrichtenmagazin Focus im vergangenen Jahr auf steigenden Alkoholmissbrauch Jugendlicher hin. Nicht ohne Grund: Die Zahl der Krankenhauseinweisungen betrunkener Jugendlicher hat sich seit dem Jahr 2000 nahezu verdreifacht. Der Artikel betont die Erziehungsverantwortung der Eltern. Sie sollten das Heranführen ihrer Kinder an den Alkohol nicht den Gleichaltrigen überlassen, sondern bewusst das Gespräch suchen. Gerade weil Alkohol im gesellschaftlichen Leben zu vielen Anlässen dazuzugehören scheint, muss der Umgang damit erlernt werden. Darum sollten Eltern mit ihren Kindern über die enthemmende Wirkung und die Risiken des Alkoholgenusses reden. Wie bei aller Erziehung spielt die Vorbildfunktion eine wesentliche Rolle. So ist es beispielsweise sinnvoll, Gästen nicht als erstes hochprozentige Getränke anzubieten, sondern zunächst nur Wasser und Saft auf den Tisch zu stellen. Wer den Eindruck erweckt, dass Bier, Wein & Co. immer dazu gehören und eine Feier ohne Alkohol keinen Spaß mache, darf sich nicht wundern, wenn Jugendliche diese Meinung übernehmen. Wir müssen auch zeigen, dass es möglich ist, »Nein« zu sagen und trotz der Überredungskünste anderer dabei zu bleiben. Wer immer dem Gruppendruck nachgibt, wird seinen Kindern keine Stärke vermitteln können.
In der Bibel finden wir eine ausgewogene Haltung zum Alkohol. Sie verschweigt die Probleme eines betrunkenen Noahs nicht und fordert uns immer wieder auf, uns nicht zu berauschen. Gleichzeitig zeigt sie uns, dass Wein ein Geschenk Gottes ist, das uns zur Freude dient. Erleben unsere Kinder bei uns, dass wir klare Prinzipien im Umgang mit diesem Geschenk Gottes haben?

Andreas Droese
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie gestalten Sie Ihren Umgang mit alkoholischen Getränken?
Tipp
Nutzen Sie Ihre Vorbildwirkung, um Ihre Kinder stark zu machen!
Bibellese
Römer 14,15-20

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.