Sonntag, 13. April 2014

Leitvers
Meine Schafe hören auf meine Stimme. Ich kenne sie, sie folgen mir.

Johannes 10,27

Man hört, was man hören will

Man hört, was man hören will

Die Fähigkeiten des menschlichen Gehirns sind faszinierend. Ein Beispiel ist das Hören: Menschen sind in der Lage, sich in einem Raum mit vielen Stimmen und zusätzlichen Nebengeräuschen auf einen bestimmten Sprecher zu konzentrieren. So sagte der Neurochirug Edward Chang von der Universität in San Francisco im vergangenen Jahr: »Wir haben festgestellt: Von zwei Stimmen, die in ein Ohr gesprochen wurden, hat das Gehirn nur eine wahrgenommen. Das Ergebnis zeigte, dass die zweite Stimme komplett ignoriert wurde.« Durch die Messung von Hirnströmen fanden die Wissenschaftler heraus, dass das Nervensystem in der Hörrinde nur auf das anspricht, was der Zuhörer hören will.
Auch Jesus Christus sprach darüber, wie wichtig es ist, die richtige Stimme unter den vielen Lockrufen dieser Welt herauszuhören. Er verglich sich dabei mit einem Guten Hirten, der aufopferungsvoll für seine Schafe sorgt. Zu dieser Zeit wurden die Schafe im Nahen Osten abends in einem Pferch untergebracht. Da dort mehrere Herden Schutz suchten, musste der Hirte seine Schafe am nächsten Morgen von den anderen Herden trennen. Dies tat er, indem er seine Schafe zu sich rief. Weil die Schafe die Stimme ihres Hirten kannten, sammelten sie sich um ihn und ließen sich von ihm aus dem Pferch herausführen. Voraussetzung für ein Leben unter der Führung, dem Schutz und der Fürsorge des Guten Hirten war daher, dass die Schafe auf die Stimme ihres Hirten achteten.
Jesus steht in diesem Vergleich für den Guten Hirten. Er alleine kann uns zum ewigen Leben führen. Er bietet uns an, uns ihm anzuschließen und ihm nachzufolgen. Haben wir unseren Willen und unsere Ohren darauf ausgerichtet, auf seine Stimme zu reagieren?

Andreas Droese

Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Welche Gelegenheiten nutzen Sie, um die Stimme des Guten Hirten Jesus Christus besser kennenzulernen?
Tipp
Lesen Sie jeden Tag einen Abschnitt in der Bibel und bitten Sie Jesus, dass Sie darin seine Stimme verstehen.
Bibellese
Hesekiel 34

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.