Montag, 13. August 2007

Leitvers

Deshalb beten wir auch allezeit für euch, dass unser Gott euch würdig erachte der Berufung ...
2. Thessalonicher 1,11

Alltag

Probezeit

Fast überall im Berufsleben kennt man die Probezeit. Eine begrenzte Zeitspanne von unterschiedlicher Dauer, in der die Fähigkeit zu einer bestimmten Tätigkeit getestet bzw. nachgewiesen werden soll.
Ich habe schon manche Probezeit überstanden, aber erst viel später die Leute so richtig kennen gelernt. Es war nicht immer alles zum Besten, doch leider auch nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Auch wird im Alltagsleben viel auf die Probe gestellt. Da wird Probe gefahren, ein Führerschein auf Probe ausgestellt, Probesendungen verschickt, Probeläufe durchgeführt und noch vieles andere mehr probeweise unternommen. Außer im Theaterleben sollte jede Generalprobe klappen und ein Erfolg sein. Noch manches mehr wird in so genannten Probeverträgen angeboten, ausprobiert, getestet. Auch die Bibel lehrt: »Prüft alles sorgfältig und behaltet nur das Gute!«
Genau genommen ist unser ganzes Erdendasein so etwas wie eine Probezeit vor Gott. Denn wenn wir nicht glauben und sein Anbegot der Vergebung in Jesus Christus nicht annehmen und nicht darauf als das einzige Rettungsmittel für uns vertrauen, hält uns der Herr auch nicht für würdig, an seiner ewigen Herrlichkeit teilzuhaben. Das Eigentliche kommt nämlich erst noch - ob es für uns weitergeht, entscheidet sich in der »Probezeit«.
»Was im Herzen der Menschen vorgeht, prüft allein der Herr«, heißt es in der Bibel, aber es heißt dort auch: »Stellt mich doch auf die Probe«, sagt Gott, »ob ich meine Zusage halte und euch reich beschenke.« Gott hält jeder Prüfung stand - aber die Frage ist: Nehmen wir auch sein Geschenk der Gerechtigkeit an, das uns würdig macht für seine Gegenwart?

Karl-Heinz Gries


Frage
Was steht am Ende Ihrer »Probezeit«?
Tipp
Wenn Gott uns dann »prüft«, fragt er zuallererst danach, wie wir zu seinem Sohn Jesus Christus stehen.
Bibellese
Prediger 11,9-10; 12,9-14

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.