Montag, 13. September 1999

Leitvers

In allem empfehlen wir uns als Gottes Diener,
in vielem Ausharren, in Bedrängnissen, in Nöten, in Ängsten.

2. Korinther 6,4

Gelegenheitsarbeiter

Gelegenheitsarbeiter

Stellen Sie sich vor, ein 18-jähriger Junge durchsucht den Anzeigenteil der Zeitung nach einem Sommerjob. Weil er es liebt an der frischen Luft zu arbeiten, gilt sein besonderes Interesse einem Angebot als Forstarbeiter in einem sumpfigen Waldgebiet. Die Anzeige erwähnt verschiedene Bereiche, in denen gearbeitet werden kann, aber anstatt die Vorzüge der Arbeitsstelle, etwa die sozialen Vergünstigungen aufzuzählen, warnt der Arbeitgeber vor der großen Hitze, der hohen Luftfeuchtigkeit, vor Regen, Matsch, Millionen Mücken, Brennnesseln, Stacheldraht und harter Arbeit. Die Bezahlung ist minimal.
Genauso ergeht es einem Christen, der eine bedeutende geistliche Arbeit sucht. Vor ihm liegt eine aufgeschlagene Bibel. Seine Augen ruhen auf dem 6. Kapitel des 2. Korintherbriefs. Hier beschreibt der Apostel Paulus die großartige Berufung in den Dienst für den Herrn Jesus. Aber die Stellenbeschreibung ist eher schockierend, was die Schilderung der Bedingungen und Umstände angeht.
Auch wenn die Stellung des Paulus einzigartig war, so erinnern seine Worte jeden Christen daran, dass Dienst im Werk des Herrn keine Ferienreise ist. Solch ein Dienst erfordert große Sorgfalt, Fleiß und Leidensfähigkeit; und es bedarf einer wirklichen Hingabe. Ja, die Herausforderung, dem Herrn zu dienen, ist ohne Parallele und erfordert manches Opfer. Wir sind aber nicht allein; schon viele haben trotz ungeheurer körperlicher und seelischer Strapazen am Ende die Gnade des Herrn Jesus gerühmt und bedauert, nicht noch treuer gewesen zu sein. Kein Preis ist zu hoch für das Vorrecht, dem Herrn zu dienen.

Rudi Joas


Frage
Haben Sie schon einmal überlegt, was es bedeutet dem allmächtigen Gott dienen zu dürfen?
Tipp
Wir können nie zu viel für den opfern, der sich selbst völlig geopfert hat.
Bibellese
Matthäus 17,22-27

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!