Samstag, 13. Oktober 2001

Leitvers

Nicht ein Mensch ist Gott, daß er lüge, noch der Sohn eines Menschen,
daß er bereue. Sollte er gesprochen haben und es nicht tun
und geredet haben und es nicht aufrechthalten?

4. Mose 23,19

Das unveränderliche Markenzeichen der Bibel

Das unveränderliche Markenzeichen der Bibel

Die Bibel ist das einzige Buch mit dem Gütesiegel wirklich nachprüfbarer Prophetien. 3268 Voraussagen haben sich genau so erfüllt, wie Gott sie aufschreiben ließ. Als Beispiel sei hier die Zerstreuung und Sammlung des Volkes Israel genannt. Als Folge des Ungehorsams kündigte Gott an: »Denn der Herr wird dich zerstreuen unter alle Völker, von einem Ende der Welt bis ans andere« (5. Mose 28,64). In Jeremia 16,14-15 versprach Gott ihre Rückkehr: »… ich will sie wiederbringen in das Land, das ich ihren Vätern gegeben habe.«
Während des 18. und 19. Jahrhunderts sind viele Europäer nach USA, Kanada oder Australien ausgewandert. Ihre Kinder heirateten die dort Ansässigen, und die Sprache der Eltern verlor sich spätestens in der folgenden Generation. Sie wurden zu Amerikanern, Kanadiern oder Australiern. Nicht so bei den Juden. Über Jahrtausende hinweg bewahrten sie ihre Identität. Auch wenn Gott sie noch so weit verstreut und der Zeitpunkt der Zerstreuung noch so viele Generationen zurückliegt, wird er sie doch wieder in ihr Land bringen.
1948 wurde der Staat Israel gegründet. Im letzten Jahrzehnt sind aus den Ländern der früheren Sowjetunion über 700.000 Juden nach Israel zurückgekehrt. Sie bilden heute mit einem Sechstel der Bevölkerung die größte ethnische Gruppe. Gott hat einen langen Atem, er läßt sich manchmal ein paar tausend Jahre Zeit, bis sich eine spezielle Aussage erfüllt. Wir dürfen gewiss sein, Gott selbst sorgt dafür, dass nicht eine einzige Prophetie unerfüllt bleibt. Das ist das unverkennbare Markenzeichen der Bibel.

Werner Gitt


Frage
Gott kündigt auch ein letztes Gericht über alle Menschen an. Wie stelle ich mich darauf ein?
Tipp
Paulus sagt: »Ich glaube allem, was geschrieben steht!« (Apostelgeschichte 24,14).
Bibellese
Lukas 18,9-14

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.