Freitag, 14. Mai 2010

Leitvers

Meinen Frieden gebe ich euch, nicht wie die Welt gibt, gebe ich euch.
Johannes 14,27

Brüchige Sicherheit

Brüchige Sicherheit

Jahrzehntelang hatten die Glaubenskriege zwischen Katholiken und Hugenotten im Frankreich des 16. Jahrhunderts gewütet, auf deren Höhepunkt, der sog. »Pariser Bluthochzeit« 1572, Tausende hugenottischer Gläubiger ermordet wurden. Nun aber, 1589, war der französische Königsthron vakant, und der blutsmäßig nächste Thronanwärter war der Führer der Hugenotten, Heinrich von Navarra (1553-1610). Wirklich konnte er die Königskrone erlangen, allerdings nur um den Preis des Übertritts zum katholischen Glauben, denn in Frankreich, in dem die 1,2 Millionen Hugenotten nur ein Zwölftel der Bevölkerung ausmachten, konnte man sich einen nicht-katholischen König nicht vorstellen. Aber Heinrich IV. vergaß seine ehemaligen Glaubensgenossen nicht. Im Edikt von Nantes (1598) erhielten die Hugenotten vollständige Glaubensfreiheit und den Zugang zu allen Ämtern und Würden des Staates. Heinrich hatte beide Bekenntnisse zum Frieden verpflichtet. Alles schien gut zu werden. Doch zwölf Jahre später, am 14. Mai 1610, heute vor 400 Jahren, wurde »le bon roi« (= der gute König), wie er genannt wurde, von einem katholischen Fanatiker ermordet, so dass die Verfolgung der Hugenotten bald wieder einsetzte.
Letzte Sicherheit ist in dieser Welt des Unfriedens nicht zu erlangen. Allein Gott bietet uns durch Jesus Christus Frieden an, allerdings »nur« den Frieden mit ihm selbst. Dieser Friede ist wichtiger als jeder brüchige Friede, den Menschen mühselig zusammenbasteln. Er verspricht ewiges Leben bei Gott und Frieden der Seele schon heute, mit dem wir unsere unfriedliche Welt ertragen und ein wenig friedlicher gestalten können.

Gerhard Jordy


Frage
Was wäre Ihnen wichtiger: Frieden mit Gott oder Frieden in dieser Welt?
Tipp
Zu Letzteren kommt man nur, wenn man den zuerst genannten erreicht hat.
Bibellese
1. Mose 41,37-57

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.