Mittwoch, 14. Mai 2014

Leitvers

Gott ist nicht ungerecht, euer Werk zu vergessen, und die Liebe, die ihr zu seinem Namen bewiesen habt, da ihr den Heiligen gedient habt und dient.
Hebräer 6,10

Ausgemustert?

Ausgemustert?

Ein Freund von mir, ein »Kapitän auf großer Fahrt«, der also alle Weltmeere kannte, hatte sich frühzeitig pensionieren lassen. Jedoch bot er an, in Notfällen jederzeit einspringen zu wollen. Später gestand er, dass es ihn doch sehr gekränkt hätte, niemals wieder angefordert worden zu sein. So geht es vielen Rentnern. Sie müssen erleben, dass sie völlig überflüssig wurden.
»Ja«, sagte einmal jemand, »fülle einen Eimer mit Wasser und tauche die Hand ganz hinein. Die Lücke, die du in deiner Firma hinterlassen hast, ist genauso groß wie das Loch, das deine Hand im Wasser hinterlässt, wenn du sie wieder herausgezogen hast.« Traurig, aber nur allzu oft wahr!
»Undank ist der Welt Lohn!«, schimpft man dann leicht; aber das ist keine gute Haltung. Vielmehr sollte man nach vorn schauen, was man mit der gewonnenen Freiheit anfängt. Wer Gott kennt, hat endlich richtig Zeit, für ihn etwas zu tun. Und wie unser Tagesvers sagt, vergisst Gott niemals, was wir für ihn gemacht haben, und wird es zu seiner Zeit auf eine solche Art vergelten, wie ein so großer Herr denen vergilt, die er erfreuen will. Da können wir uns auf einen Segen gefasst machen, der alle unsere Erwartungen bei weitem übersteigt.
Ganz verkehrt wäre allerdings, damit bis zur Rente zu warten. Auch heute wieder hat Gott für Kinder, junge und alte Leute haufenweise Aufgaben, die wir zu seiner Freude und zum Nutzen unserer Mitmenschen erledigen können. Selbst wenn Trägheit und Egoismus riesengroß sind, kann unser Tagesvers uns anregen, Gott um Glauben und Liebe zu bitten, die uns befähigen, auf die Gesichter unserer Lieben endlich einmal wieder ein freudiges Erstaunen zaubern zu können.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Womit müssten Sie anfangen?
Tipp
Gott vergisst wirklich nichts!
Bibellese
Hebräer 10,32-39

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.