Donnerstag, 14. September 2006

Leitvers

So lehre uns denn zählen unsere Tage,
auf dass wir ein weises Herz erlangen.

Psalm 90,12

Das große Kapital

Das große Kapital

Ein Wanderer spazierte in einer sternenlosen, dunklen Nacht längs eines Meeresstrandes, als er über ein am Boden liegendes Hindernis stolperte. Tastend stellte er fest, dass es ein ansehnlicher Haufen kleiner Steinchen war, der ihn zu Fall gebracht hatte. Teils aus Verärgerung, teils aus Langeweile begann er, Steinchen für Steinchen aufzuheben und weit hinaus in die nächtliche See zu werfen. Mit einem leisen Aufplatscher verschwanden die Steine einer nach dem anderen in den Wasserfluten. Nachdem der lästige Haufen nahezu abgetragen war, setzte der Wanderer seinen Weg fort.
Welch ein Schreck durchfuhr ihn, als er am nächsten Morgen die gleiche Strecke noch einmal ging und an der Stelle seiner nächtlichen Wurfbeschäftigung auf die Reste der Steinchensammlung stieß, die sich als kostbare Edelsteine entpuppten. Entsetzt stürzte er ins Meer hinaus, um von den Diamanten und Smaragden zu retten, was noch zurückzuholen war, aber die Fluten hatten sie allesamt mit in die Tiefe des Meeres hinausgezogen.
Jeden Morgen neu werden uns 86.400 wertvolle Sekundensteinchen in die Hände gelegt. Wie viel davon verschleudern wir sinnlos und unwiederbringlich in das Meer der Zeit! Der römische Dichter Horaz hatte durchaus Recht, wenn er seine Zeitgenossen ermahnte: »Carpe diem, carpe noctem.« (»Nutze den Tag, nutze die Nacht.«)
Die Zahl unserer Jahre und Lebenstage ist von Gott festgelegt. Wir können dieses Kapital mehr oder weniger ungenutzt verstreichen lassen. Wir können es aber als Kinder Gottes auch gewinnbringend verwenden, indem wir es für sein Werk und zu seiner Ehre einsetzen.

Martin von der Mühlen
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Welche (täglichen) Beschäftigungen vernichten Ihr Sekundenkapital unnötig?
Tipp
Bitten Sie Gott im Gebet, Ihnen zu zeigen, wo und wie Sie Zeit für ihn investieren können!
Bibellese
2. Chronik 6,1-21

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!