Sonntag, 14. September 2014

Leitvers
Er (Jesus) sprach aber zu ihnen: Seht zu und hütet euch vor aller Habsucht! Denn auch wenn jemand Überfluss hat, besteht sein Leben nicht aus seiner Habe.

Lukas 12,15

Was letztlich zählt

Was letztlich zählt

Das Bücherregal bricht bald zusammen, die DVDs türmen sich in die Höhe, der Kleiderschrank »platzt« aus allen »Nähten« … Und trotzdem: Kann man sich eigentlich einen Punkt vorstellen, an dem ein »Mitglied« unserer westlichen Konsumgesellschaft sich erleichtert zurücklehnt und zufrieden zu sich selbst sagt: »So, das reicht nun, jetzt besitze ich wirklich genug«?
Eine ziemlich abwegige Vorstellung!
Wahrscheinlich finden wir in unserer Wohnung bestimmt noch ein Fleckchen, das noch ein bisschen mehr Dekoration vertragen könnte. Und mit unserem veralteten Bildschirm können wir doch nun wirklich keinen DVD-Abend mehr mit unseren Freunden veranstalten … Das wäre ja eine Zumutung! Und gehen wir dann noch ein wenig vor der Haustür spazieren, so finden wir in unserer Nachbarschaft bestimmt jemanden, der einen neuen Wagen vor der Tür stehen hat … Denn wie sagt man so schön: Nichts entwertet das eigene Auto so sehr wie das neue unseres Nachbarn ...
Die Bibel warnt uns davor zu versuchen, die meistens unbewusste tiefe innere Sehnsucht durch das Anhäufen irdischer Güter stillen zu wollen. Es wird nicht gelingen. Und selbst wenn man alles hätte, was man sich wünscht, so würde man es doch beim eigenen Begräbnis restlos zurücklassen müssen. Wir Menschen aber werden ewig weiterexistieren, und diese große Ewigkeit ist es, die uns die Sehnsucht nach Erfüllung spüren lässt. Das kommt daher, weil Gott, unser Schöpfer, uns immerfort zurückruft in die Gemeinschaft mit ihm.
Sollten wir ihm nicht alle zu unserem ewigen Glück Gehör schenken? Unser Leben besteht nicht aus materiellem Überfluss, sondern aus der Verbindung mit Gott.

Manfred Herbst


Frage
Was fehlt Ihnen augenblicklich zu Ihrem Glück?
Tipp
Die beste Zukunftssicherung ist Friede mit Gott.
Bibellese
Psalm 73

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.