Montag, 16. September 2002

Leitvers

… wenn aber jemand Gott liebt, der ist von ihm erkannt.
1. Korinther 8,3

Erkennen und Lieben

Erkennen und Lieben

In diesem Vers redet der Apostel von einem Menschen, der Gott liebt. Es ist darin eine Richtung erkennbar, die vom Menschen zu Gott hin geht. Der Mensch ist das liebende Subjekt und Gott das Objekt dieser Liebe. Im zweiten Halbsatz findet sich die Gegenrichtung. Da ist der Mensch das Objekt und Gott das Subjekt. Wie passt das zusammen, wenn man zusätzlich noch bedenkt, dass das Erkennen Gottes eindeutig dem Lieben auf seiten des Menschen vorhergeht? Vielleicht hilft uns folgendes weiter.
In der Novelle »Brigitta« erzählt A. Stifter die Geschichte eines Mädchens, das von Geburt an hässlich ist und auch hässlich bleibt. Ihre Eltern lehnen sie ab. Brigitta zieht sich völlig in sich selbst zurück, gewinnt zwar ein reiches inneres Leben, aber vereinsamt völlig. Wie eine fremde Pflanze steht sie unter den Menschen, die sie umgeben, ohne das Gefühl, wertvoll zu sein, vom Selbsthass bedroht. Dann heißt es: »Wenn nur einer gewesen wäre, für die verhallte Seele eine Auge zu haben und ihre Schönheit zu sehen, dass sie sich nicht verachte. – Aber es war keiner: Die anderen konnten es nicht, und sie konnte es auch nicht.« Sie verachtet sich selbst, und zwar so lange, bis jemand kommt, der ihre verborgene Schönheit erkennt, und unter diesem liebenden Blick erblüht sie zu einem wunderbaren Menschen. Hier können wir lernen, warum das göttliche Erkennen dem menschlichen Lieben vorhergeht. Gott erkennt uns und unser Elend, und er sieht auch keine »verborgene Schönheit«, trotzdem wendet er sich uns zu, und unter seinem Erbarmen verwandeln wir uns und lieben den, der uns zuerst geliebt hat.

Karl-Otto Herhaus


Frage
Spüre ich das »Zu-ihm-hingezogen-sein«?
Tipp
Von Gott erkannt, angenommen worden zu sein, das macht wirklich frei.
Bibellese
1. Korinther 9,19-27

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!