Samstag, 16. September 2006

Leitvers

Wir aber haben nicht den Geist der Welt empfangen,
sondern den Geist, der aus Gott ist, damit wir die Dinge kennen, die uns von Gott geschenkt sind.

1. Korinther 2,12

Überrascht vom Hauptgewinn

Überrascht vom Hauptgewinn

Er will nur die Zinsen in sein Sparbuch eintragen lassen. Doch als er sein Sparbuch zurückerhält, bekommt er einen Schreck. Statt eines niedrigen Saldos entdeckt er eine Gutschrift über 50.000 Euro. So viel Geld besitzt er überhaupt nicht. Es muss sich um einen Irrtum handeln. Sofort weist er meine Kollegin auf die Falschbuchung hin. Nach einer kurzen Recherche stellt sich heraus: Die Buchung ist korrekt. Der Kunde besitzt eine Sparform, bei der ein Teil der monatlichen Sparrate an einer Lotterie teilnimmt. An diesem Tag sind die Gewinne verbucht worden. Da er bereits früh morgens unser Kreditinstitut aufgesucht hat, ist er der Gewinnbenachrichtigung zuvorgekommen. Jetzt kann er vor Überraschung kaum glauben, dass er das Geld tatsächlich behalten darf.
Genauso überrascht werden wir, wenn wir eine ehrliche Bestandsaufnahme unseres Lebenskontos vornehmen. Nach dem Maßstab eines heiligen Gottes gibt es dort eine unzählbare Menge an Schuldbuchungen. Die Bibel zeigt unmissverständlich, dass Sünde bereits in den Gedanken beginnt. Dort finden sich Neid, Missgunst, Hass, Habsucht, Stolz, Egoismus – und vieles mehr. Genug davon äußert sich dann auch in konkreten Worten und Taten. In der Buchführung Gottes befindet sich unser Konto daher hoffnungslos im Minus. Doch dort setzt das Evangelium an: Gott hält in Jesus Christus eine Gutschrift für uns bereit, die alle unsere Schuld austilgt. Sie steht nicht nur wenigen Gewinnern eines Glückspiels offen, sondern allen, die an Jesus Christus als ihren Retter und Herrn glauben. Wer sich ihm anvertraut, kommt in eine ganz neue Beziehung zu Gott. Er ist nicht mehr Schuldner, sondern Kind Gottes.

Andreas Droese
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Haben Sie Gottes große Gutschrift schon auf dem Lebens­konto?
Tipp
Wer Gottes Gnade erlangt hat, weiß das.
Bibellese
2. Chronik 7,1-10

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.