Mittwoch, 16. September 2020

Leitvers

... indem ihr Gewissen mit Zeugnis gibt und ihre Gedanken sich untereinander anklagen oder auch entschuldigen.
Römer 2,15

Fehlercode

Fehlercode

Ich war mit dem Auto unterwegs. Plötzlich piepte es und zwei Lampen leuchteten auf. Mein Schwiegervater hatte mir mal gesagt, wenn die Lampen rot sind, musst du anhalten und unverzüglich nachschauen, was los ist. Sind sie orange, sind es zwar auch Warnlampen, aber diese zeigen keine unmittelbare Gefahr an. Sie weisen darauf hin, dass etwas nicht stimmt und bei nächster Gelegenheit die Werkstatt aufgesucht werden solle.
Die Lämpchen bei mir leuchteten orange. Als ich zu Hause war, fuhr ich zur Werkstatt und ließ den Fehlercode auslesen. Auf dem Computerbildschirm standen Zahlencodes. Dahinter jeweils entsprechende Erklärungen. Der Mechaniker sagte zu mir, dass es nichts Schlimmes sei. Dann löschte er den Fehlercode. Ich solle beobachten, ob die Lampen wieder aufleuchten und dann erneut in die Werkstatt zur genaueren Untersuchung erscheinen.
Als ich wegfuhr, dachte ich an uns Menschen. Wir haben auch einen Fehlercode. Er lautet: S-Ü-N-D-E. Diesen haben wir alle in uns, er steckt quasi in unseren Genen. Unser Gewissen ist die rote Lampe, die normalerweise aufleuchtet, wenn wir etwas tun, was nicht in Ordnung ist. Leider ignorieren wir oft diese »Leuchte« und machen einfach weiter, anstatt in die »Werkstatt« zu gehen. Die Bibel ist das »Diagnosegerät«, das den Fehlercode in unserem Innern erkennt und aufdeckt. Wird diese »rote Lampe« dauerhaft ignoriert, wird es am Ende einen Totalschaden geben. Allerdings gibt es die Möglichkeit, diesen »Fehlercode« zu löschen. Der lebendige Gott selbst vergibt jedem seine Sünden, der aufrichtig in Reue und Umkehr zu ihm kommt und ihm seine Schuld bekennt. Das Kreuz Jesu Christi ist der Ort, wo Vergebung, die Auslöschung des »Fehlercodes« geschieht.

Thomas Lange
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Hören Sie Ihr Gewissen, wenn Sie etwas tun, was nicht richtig ist?
Tipp
Dadurch spricht der lebendige Gott zu Ihnen. Er möchte, dass Sie umkehren.
Bibellese
Römer 2,14-16; 6,22-23

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.