Mittwoch, 17. April 2019

Leitvers
Ich bin der gute Hirte und kenne die Meinen und die Meinen kennen mich.

Johannes 10,14

Mir fehlt ein Schaf

Mir fehlt ein Schaf

In jedem Jahr um die Osterzeit führen wir eine Familienfreizeit im Westerwald durch. Da kommt es vor, dass ein Wanderhirte mit seiner Herde über die weiten Wiesen des Westerwaldes zieht. Für die Kinder unserer Freizeit ist das immer ein ganz besonderes Erlebnis. 400 Schafe und ein echter Hirte mit Hut, weitem Mantel, Stab und Schäferhunden.
Als wir am nächsten Tag eine Wanderung machen, treffen wir den Hirten mit seiner Herde wieder. Ich will mich mit ihm noch einmal unterhalten. Doch ist er gar nicht für ein Gespräch zugänglich. Er ist auffallend unruhig, und sein Blick wandert immer wieder über seine Herde. So frage ich ihn: »Was ist los? Sie sind so unruhig!«
»Ja«, antwortet er, während er weiter suchend über seine Herde schaut, »mir fehlt ein Schaf!« - Verwundert blicke ich ihn an: »Sie haben 400 Schafe - und Sie merken, wenn Ihnen eins fehlt?«
Er zeigt auf ein Schaf in seiner Nähe: »Schauen Sie sich das Schaf an. Das ist ein Mutterschaf. Es ist total unruhig. Ihm fehlt das Lamm!«
Ich muss an meinen »guten Hirten«, Jesus Christus, denken und an die Geschichte, die er in Lukas 15,4-7 erzählt: »Welcher Mensch unter euch, der hundert Schafe hat und eins von ihnen verloren hat, lässt nicht die neunundneunzig in der Wüste und geht dem verlorenen nach, bis er es findet? Und wenn er es gefunden hat, so legt er es mit Freuden auf seine Schultern; und wenn er nach Hause kommt, ruft er die Freunde und die Nachbarn zusammen und spricht zu ihnen: Freut euch mit mir! Denn ich habe mein Schaf gefunden, das verloren war. Ich sage euch: So wird Freude im Himmel sein über einen Sünder, der Buße tut, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die die Buße nicht nötig haben.«

Eberhard Platte

Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Können Sie sagen, dass Jesus Christus auch Ihr Hirte geworden ist?
Tipp
Dazu gehört, dass man ihn gut kennt.
Bibellese
Psalm 23

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.