Samstag, 18. November 2017

Leitvers
Und er tat dort nicht viele Wunder wegen ihres Unglaubens.

Matthäus 13,58

Beraubt durch Voreingenommenheit

Beraubt durch Voreingenommenheit

Manchmal sind wir voreingenommen gegenüber einem bestimmten Menschen. Wir machen uns nicht die Mühe, ihn genauer kennen zu lernen. Wir haben bereits ein Bild von ihm, das dann unseren Umgang mit diesem Menschen und unsere Erwartung an ihn bestimmt. So werden wir nie erfahren, wer er wirklich ist und welche Qualitäten er hat.
Jesus ging es ähnlich in seiner Heimatstadt Nazareth und unter seinen Verwandten. Sie dachten: ›Das ist doch der Sohn des Zimmermanns. Seine Mutter heißt Maria. Seine Brüder sind doch alle bei uns. Was soll der schon besonderes sein? Den kennen wir doch schon von klein an.‹ Durch ihre Voreingenommenheit brachten sie sich selbst um die Möglichkeit, mehr zu erleben.
Mir scheint, dass es heute genauso ist. Gott? Ich kam bisher ohne ihn gut zurecht. Jesus? Was soll der uns schon geben können? Christentum? Das hat schon längst keine Bedeutung mehr. – Diese Haltung hindert Menschen daran, mehr zu sehen, mehr zu erleben. Weil sie Gott nichts zutrauen und von ihm nichts erwarten, erleben sie genau das von ihm: nichts. Sie werden nie herausfinden, dass Jesus die Antwort auf ihre tiefsten Fragen hat. Sie werden nie schmecken und sehen, dass Gott gütig ist. Jesus möchte Leben in Überfluss geben für die, die ein leeres Herz haben. Er will denen Ruhe geben, die von ihren Lasten erdrückt werden. Selbst jemand, der glaubt, kann durch Voreingenommenheit gehindert sein, mehr zu erkennen und mehr zu erleben: Wenn wir beim Bibellesen denken: ›Das kenne ich schon‹, dann erfahren wir gar nichts von ihm.
Jesus, der Sohn Gottes, lebt! In ihm ist eine unglaubliche Fülle. Es gibt immer noch mehr, als wir schon erlebt haben – wenn wir nur wirklich hinschauen.

Manfred Herbst


Frage
Welche Einstellung hindert Sie, Jesus besser kennenzulernen?
Tipp
Die Bibel zeigt, wer Jesus Christus ist und was er uns schenken will.
Bibellese
Matthäus 16,13-20

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.