Montag, 19. Oktober 2009

Leitvers

Dieser Tag ist ein Tag guter Botschaft. Schweigen wir aber und warten, bis der Morgen hell wird, so wird uns Schuld treffen.
2. Könige 7,9

Von Bettler zu Bettler

Von Bettler zu Bettler

Vier Aussätzige hausten vor der Stadt Samaria und wurden gewöhnlich von dort aus mit Essen versorgt. Aber nun war die Stadt seit langer Zeit von den Syrern oder Aramäern belagert und litt selbst unter entsetzlichem Hunger. Nicht einmal vor Kannibalismus schreckte man zurück. In ihrer Not setzten die vier Kranken alles auf eine Karte und gingen ins Lager der Syrer. Was hatten sie schon zu verlieren?
Dort angekommen, stellten sie fest, dass es verlassen war und die Aramäer Beute und Proviant zurückgelassen hatten. Nachdem ihre Mägen gefüllt waren, meldete sich ihr Gewissen: Während sie in Überfluss schwelgten, verhungerten in der Stadt ihre Landsleute. »Wir tun nicht recht. Dieser Tag ist ein Tag guter Botschaft. Schweigen wir aber und warten, bis der Morgen hell wird, so wird uns Schuld treffen. Und nun kommt und lasst uns hineingehen und es im Haus des Königs berichten!« (2. Könige 7,9).
Viele Menschen in unserer Gesellschaft sind - trotz materiellen Überflusses - in einer ähnlichen Situation wie die Bewohner von Samaria: Sie haben Hunger - Hunger nach echtem, sinnerfülltem Leben. Nur Jesus kann diesen Hunger stillen. In Johannes 6,35 sagt er: »Ich bin das Brot des Lebens: Wer zu mir kommt, wird nicht hungern, und wer an mich glaubt, wird nie mehr dürsten.« Denen, die das erfahren haben, geht es ähnlich wie den vier Aussätzigen: Sie wollen anderen von ihrer Entdeckung erzählen. Jemand hat es einmal so formuliert: »Ein Christ ist ein Bettler, der anderen Bettlern zeigt, wo Brot zu finden ist.«

Peter Güthler
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Zu welcher Art von »Bettlern« gehören Sie?
Tipp
Andere verhungern lassen, ist Sünde.
Bibellese
2. Könige 7,3-17

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.