Sonntag, 20. März 2022 (Welttag der Spatzen)

Leitvers

Ihr wisst doch, dass fünf Spatzen für ein paar Cent verkauft werden. Doch nicht einer wird von Gott vergessen.
Lukas 12,6

Schöpfung/Natur

Na, du kleiner Spatz!

Heute ist Welttag der Spatzen. Man sollte gar nicht glauben, für was es alles Gedenktage gibt. Allerdings hat ein Gedenktag für die Spatzen durchaus seine Berechtigung. Vielleicht ist ihnen auch schon aufgefallen, dass Sie viel weniger Spatzen sehen als früher. Früher waren Spatzen im städtischen Bereich quasi allgegenwärtig, besonders dann, wenn man im Freien gegessen hat. Das macht natürlich auch unsere Einschätzung des Wertes der Spatzen aus. Ein Spatz ist in unserer Vorstellung weit weniger bedeutsam als ein Rotkehlchen.

Jetzt hat sich die Lage allerdings deutlich gewandelt. Die Population ist stark zurückgegangen. Seit 2016 findet man den Spatz in Bayern sogar auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten. Seitdem ist ein weiterer Rückgang von 20 % zu beobachten. Die Gründe dafür sind vielfältig. Besonders die Versiegelung von Hausfassaden zur Wärmeisolation hat den Spatzen die Möglichkeit genommen, dort ihre Nester zu bauen. Ebenso ist der Bewuchs mit Wildkräutern, die Lebensraum für Insekten bieten, zurückgegangen.

Nun würden wir vielleicht einen Rückgang der Spatzenpopulation nicht besonders tragisch finden. Schließlich haben wir ja ganz andere Probleme. Faszinierend ist allerdings, dass uns die Bibel sagt, dass in Gottes Augen ein einzelner Spatz nicht unwichtig ist. Keiner wird von ihm vergessen. Gott hat den Kleinen, Geringen genauso im Blick wie den Großen, Starken. Wenn Gott ein einzelner Spatz nicht unwichtig ist, so kann ich gewiss sein, dass ich selbst als einzelner Mensch ihm auch bedeutsam bin. Er sieht mich und hat mich im Blick. Keine Schwierigkeit und Not ist ihm unbekannt, und er ist gern bereit, mir da hindurchzuhelfen. Ich muss mich ihm nur anvertrauen.

Bernhard Volkmann
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Fühlen Sie sich auch manchmal so klein und unbedeutsam wie ein Spatz?
Tipp
Gott sagt uns zu, dass wir für ihn wichtig sind und er um uns besorgt ist.
Bibellese
Lukas 12,22-34

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.