Montag, 20. November 2000

Leitvers

Alle haben gesündigt und erlangen nicht die Herrlichkeit Gottes
und werden umsonst gerechtfertigt …
durch die Erlösung, die in Christus Jesus ist.

Römer 3,23.24

Durch Selbstläuterung zur Gerechtigkeit vor Gott?

Durch Selbstläuterung zur Gerechtigkeit vor Gott?

Heute vor 90 Jahren starb Leo Tolstoi (geb. 1828), aus alter russischer Grafenfamilie stammend. Er studierte Jura und diente als Offizier. Den größten Teil seines Lebens aber weilte er auf seinem Gut Jasnaja Poljana, wo er neben vielen anderen literarischen Werken seine großen Romane »Krieg und Frieden« (1869) und »Anna Karenina« (1878) schrieb, womit er die Literatur des europäischen Realismus auf einen Höhepunkt führte.
Dann aber (ab 1879) verurteilte er sein bisheriges Leben als sündig und widmete fortan sein literarisches Schaffen religiös-moralischen Zielen. Er verurteilte Besitz, Kultur und Kunst, wenn sie nicht sittlichen Zwecken dienten, und griff auch die besonders den Bauern gegenüber ungerechte russische Gesellschaftsordnung und die sie stützende Staatskirche an, aus der er deshalb 1901 exkommuniziert wurde. Nichtsdestoweniger eiferte er - nicht zuletzt für seine eigene Person - um eine Läuterung der Seele im Sinne eines »wahren«, sittlichen Christentums. Er versuchte ein einfaches, frommes Leben zu führen und verließ deshalb mehrfach Gut und Familie. Dabei starb er am 20. November 1910 auf einer Bahnstation an Lungenentzündung.
In seinem ehrlichen Eifer sah Tolstoi leider nicht, dass wir nur im Glauben an Jesus Christus und sein stellvertretendes Opfer vor Gott gerecht werden können. Und erst dann wird der Heilige Geist einen solchen Menschen zu einem »geläuterten« oder geheiligten Leben führen können, das dann auch in der Gesellschaft für andere zum Segen ist.

Gerhard Jordy


Frage
Welchen Zielen dient eigentlich mein Leben?
Tipp
Tolstoi meinte es ernst, das sollten wir auch tun!
Bibellese
Markus 13,24-37

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!