Donnerstag, 21. September 2017

Leitvers

Glückselig die Sanftmütigen; denn sie werden das Land ererben.
Matthäus 5,5

Wie erreicht man Frieden?

Wie erreicht man Frieden?

Jemand sagte einmal zu einem jungen Menschen: »Du schreibst Peace auf deine Jacke und machst Krieg mit deinen Eltern. Du schreibst Frieden auf deine Stirn und setzt zum Angriff auf das Establishment an. Du schreibst Pax auf deine Hosen und läufst Sturm gegen deine Lehrer. Du brennst Peace in deine Haut und zankst dich mit deinem Bruder ...«
Wie kann es sein, dass durchaus intelligente junge und auch ältere Menschen so anders reden, als sie tun? Nun, sie meinen alle, im Gegensatz zu denen, die anderer Ansicht sind, die richtigere Sicht der Dinge zu haben, und dass nur Frieden, Peace und Pax kommen können, wenn es nach ihrer Denkart geht. Vor hundert Jahren, als die meisten noch nicht so sehr um die Ecke dachten wie heute, da sagte man geradeheraus: »Willst du nicht mein Bruder sein, dann schlag ich dir den Schädel ein.« Das war genau dasselbe, nur deutlicher, und jeder wusste, woran er mit seinem Gegenüber war.
Ja, wir möchten alle gern Frieden haben – wenn nur die bösen anderen nicht wären! Aber so kommt niemals Frieden zustande. Frieden kann nur entstehen, wenn wir bereit sind, auf unser Recht zu verzichten, einerlei, ob das die anderen zu gleichem Verhalten anspornt oder nicht. So sagte einmal im Alten Testament Abraham zu seinem jüngeren Neffen: »Lass doch keinen Zank sein zwischen mir und dir. Trenn dich von mir und suche dir aus, wohin du gehen willst. Ich gehe dann in die andere Richtung.« Das sagte der Ältere, obwohl nur ihm Gott das ganze Land versprochen hatte. Wen wundert es, dass Gott ihn segnete.
So handeln kann man natürlich nur, wenn man weiß, dass am Ende Gott das letzte Wort in allen Streitsachen sprechen wird und dass man nur die nötige Geduld bis dahin aufbringen muss.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie versuchen Sie, Frieden zu stiften?
Tipp
Man muss seinen Stolz (oftmals auch Materielles) opfern.
Bibellese
1. Mose 13,1-13

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!