Sonntag, 21. Oktober 2001

Leitvers

Ich bin bei euch alle Tage.
Matthäus 28,20

»Klammere dich fest!«

»Klammere dich fest!«

Ein Junge und ein Mädchen wollten einen schmalen Gang durch einen Tunnel passieren. Doch da geschah das Entsetzliche. In unmittelbarer Nähe raste ein Zug auf die beiden Kinder zu. Voller Entsetzen riss das ältere Mädchen den kleinen Bruder an sich und schob ihn eilig in eine ausgehauene Felsnische. Es konnte sich gerade noch ganz dicht neben den kleinen Bruder zwängen, während der Zug mit ohrenbetäubendem Tosen an ihnen vorüberraste. Geistesgegenwärtig schrie das Mädchen seinem kleinen Bruder immer wieder zu: »Klammere dich fest an den Felsen, drück dich an den Felsen! Klammere dich fest!«
Wie viele Stürme sind Ihnen schon im Leben begegnet? Haben Sie das auch schon ausprobiert und sich ganz fest an den Felsen, der Jesus heißt, geklammert? Nur dann wird Ihr unruhiges Herz still, wenn Sie den Pulsschlag seines Herzens hören. Es gibt keinen Platz, der sicherer ist, als sich an den Felsen der Rettung zu klammern. In Jesu Tod und Leiden haben wir – wie die Kinder in der Felsspalte – sichere Zuflucht. Was auch an Zweifeln und Unruhe unser Inneres in Kummer, Angst und Schrecken versetzen will – der heranbrausende Zug der Vernichtung wird uns nicht erreichen, wenn wir unsere Rettung in Jesus, dem Felsen, suchen.
Ich habe noch niemanden getroffen, der es ganz mit Jesus wagte und dann schlussendlich enttäuscht wurde. Im Gegenteil! Wer sich dem Herrn Jesus anvertraut, will nie wieder zurück. Schließlich ist es in seinem Herzen hell und still geworden. Deshalb: Klammern Sie sich fest!

Manfred Paul


Frage
Was machen Sie, wenn Sie Angst haben?
Tipp
Vertrauen Sie auf Gottes Wort, einerlei wie groß die Angst ist!
Bibellese
Psalm 32

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!