Freitag, 22. März 2002

Leitvers

Wenn ich anschaue deine Himmel,
deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne,
die du bereitet hast …

Psalm 8,4

»Finger Gottes«

»Finger Gottes«

Als die Astronomen Kopernikus (1473-1543), Kepler (1571-1630), Galilei (1564-1642) und andere herausfanden, dass sich die Erde um die Sonne und nicht die Sonne um die Erde dreht, bekamen sie Ärger mit der Kirche. Heute gehört es zum Allgemeinwissen, dass sich die Erde mit mehreren anderen Planeten um die Sonne dreht. Vier von den Planten sind sogar wesentlich größer als die Erde. Der einzige Himmelskörper, der sich wirklich um die Erde dreht, ist der Mond. Obwohl dieser von der Erde aus gesehen bei einer Sonnenfinsternis die Sonne ganz bedecken kann, ist die Sonne der größte Himmelkörper in unserem Sonnensystem. Im Vergleich zu einem Erdglobus von 30 cm Durchmesser wäre sie eine Riesenkugel mit 33 Metern Durchmesser. Im Verhältnis zu anderen Sternen ist unsere Sonne aber eher klein. Und die Erde erscheint angesichts der unzählbaren Mengen von Sternen und Galaxien im All nur wie ein winziges, unbedeutendes Staubkörnchen.
1993 wurde eine sehr interessante Entdeckung gemacht: In der Anordnung der Galaxien des Universums wurden Strukturen gefunden, die wie die Speichen eines Rades auf einen Punkt zulaufen, wo sich unser Sonnensystem und die Erde befindet. Sie wurden von den Wissenschaftlern bezeichnenderweise die »Finger Gottes« genannt und gingen unter diesem Begriff in die Fachliteratur ein.
Sollte unser kleiner Planet Erde vielleicht doch im Mittelpunkt des Weltalls stehen? Die Bibel hat nie etwas anderes gesagt. Die Erde mag im Vergleich zum Kosmos nur ein verschwindend kleines Staubkörnchen sein, aber auf ihr stand das Kreuz des Erlösers, der durch seinen Tod den größten Sieg im ganzen Universum errang.

Günter Seibert
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was ist die Bibel für Sie? Ein uraltes Märchenbuch oder das Wort Gottes?
Tipp
Fangen Sie heute an, die Bibel ernst zu nehmen.
Bibellese
Psalm 8

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!