Montag, 22. Juni 2015

Leitvers

Den Elenden errettet er in seinem Elend, und in der Drangsal öffnet er ihnen das Ohr.
Hiob 36,15

Niemand braucht umzukommen

Niemand braucht umzukommen

Jahrelang hatte ich nur in der »Orientierungsstufe«, also im 5. und 6. Schuljahr unterrichtet. Da sagte meine nette Rektorin eines Tages, ich müsste auch in einer ziemlich berüchtigten 8. Klasse einige Stunden geben. Weil ich kurz vor meiner Pensionierung stand, fügte sie noch etwas scherzhaft hinzu: »Das ist, damit Ihnen der Abschied nicht so schwerfällt!«
Man könnte fragen, ob nicht alles Elend, alle Sorgen, Krankheiten und Probleme dieses Erdenlebens den gleichen Sinn haben. Gott hat die Menschen im Gegensatz zu allen anderen Lebewesen überaus hoch bevorzugt und sie mit ewigem Sein begabt, und eigentlich sollen sie einmal diese Ewigkeit in Gottes Himmel zubringen. Leider haben sie sich von diesem liebenden Schöpfer abgewandt und folgen statt dem Gebot der Gottes- und Nächstenliebe dem eigenen Durchsetzungstrieb. Darum werden sie auch ihre Ewigkeit in der Gottesferne verbringen müssen.
Gott will uns vor diesem schrecklichen Schicksal bewahren, ohne uns wie Marionetten zu behandeln und unseren Willen zu übergehen. Darum schickt er all die Schwierigkeiten des Erdendaseins, damit wir freiwillig zu ihm umkehren.
So schrieb die Fürstin Eleonore von Reuß auf die Frage nach dem Sinn von Leid und Trauer, alles diene dazu, »dass nicht vergessen werde, was man so gern vergisst, dass diese arme Erde nicht unsre Heimat ist«.
Wie sehr unterscheidet sich doch solche Sichtweise von der hoffnungslosen Ansicht, nur der Spielball gnadenloser Zufälle zu sein oder zu denen zu gehören, die nach dem Recht des Stärkeren eben zu den Verlierern zählen, die der vermuteten Höherentwicklung im Weg stehen und deshalb ausgemerzt werden müssen.

Hermann Grabe
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie beantworten Sie die Frage nach dem Leid?
Tipp
Gott meint es immer nur gut mit uns.
Bibellese
Hiob 36,8-15

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!