Samstag, 22. Oktober 2016

Leitvers

Und das Unedle der Welt und das Verachtete hat Gott auserwählt.
1. Korinther 1,28

Gottes unbekannte Helden (5):und ein offenes Haus

Gottes unbekannte Helden (5):und ein offenes Haus

Das Haus lag direkt am Ufer der alten Küstenstadt Joppe, heute Jaffa bei Tel Aviv. Viele Tage konnte der Apostel Petrus hier ungestört arbeiten. Seine Wirtsleute sorgten für freie Kost und Logis. Er durfte das Flachdach des Hauses als Rückzugsort zum Beten nutzen. Von hier aus hatte er eine herrliche Aussicht auf das Mittelmeer. Doch handelte es sich bei der Unterkunft nicht um ein schickes Seehotel, sondern um eine abgelegene Gerberei, in der Tierhäute zu Leder verarbeitet wurden. Wegen der Geruchsbelästigung und dem Kontakt mit toten und kultisch unreinen Tieren mieden die Menschen diesen Ort, wenn irgend möglich. Der Hausbesitzer, Simon, der Gerber, kannte das Gefühl, ausgegrenzt zu werden. Die Leute rümpften über ihn die Nase. Sein wahrlich anrüchiges Handwerk brachte ihm ein gewisses Maß an Einsamkeit ein.
Warum suchte Petrus wohl sein Haus als Quartier aus? Offensichtlich gehörte Simon zu einer Gruppe von ortsansässigen Christen. Er hatte Platz genug und war ein vorzüglicher Gastgeber. Viel mehr wird uns in der Bibel von ihm nicht erzählt. Ein einfacher Mann, unpassend für die vornehme Gesellschaft, aber mit einem Herz für Jesus. Er war gastfrei – mit weitreichenden Folgen.
Man kann es kaum glauben! Ausgerechnet in seinem Haus wurde das Tor zur Weltmission aufgestoßen. Genau hier in diesem Umfeld von unreinem Tiermaterial belehrte Gott den Apostel Petrus in einer Vision, dass er keinen Unterschied zwischen den Menschen macht und niemanden wegen seiner Abstammung benachteiligt. Auch den Nichtjuden hat Gott die Umkehr zu ihm ermöglicht. Was für eine revolutionäre Entdeckung zur damaligen Zeit!

Arndt Plock
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Um wen in Ihrem Umkreis machen Sie bewusst einen Bogen?
Tipp
Danken Sie Gott doch mal dafür, dass die biblische Botschaft auch zu uns nach Europa kam!
Bibellese
Apostelgeschichte 10

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!