Freitag, 22. November 2019

Leitvers

Seht doch: Jetzt ist die Zeit der Gnade! Begreift doch: Heute ist der Tag der Rettung!
2. Korinther 6,2

Schon tausendmal gehört!

Schon tausendmal gehört!

Wenn Sie öfter mal im Flugzeug unterwegs sind, werden Sie sicher folgende Situation kennen: Während vorne die Flugbegleiterin zeigt, wie man die Schwimmweste im Ernstfall aufbläst oder die Sauerstoffmaske sachgemäß aufsetzt, schauen die Fluggäste aufmerksam zu und studieren die dazu passenden Piktogramme.
Okay, Ironie aus. Der erste blättert in der Zeitung, der zweite führt noch wichtige Telefonate, und der dritte versucht einzudösen. »Hab ich doch schon tausendmal gehört!« Kürzlich ertappte ich mich ebenfalls mal wieder dabei, die Sicherheitsunterweisung gelangweilt zu ignorieren. Auf einmal schoss mir aber ein Gedanke durch den Kopf. Angenommen, es kommt wirklich mal zu einem Notfall: Weiß ich dann eigentlich Bescheid, wie man so eine Schwimmweste unter maximaler nervlicher Belastung aufbläst oder wo die Notausgänge sind? Oder schaue ich mich panisch zu meinen Nachbarn um und hoffe, dass da jemand aufgepasst hat? Vielleicht noch ein schneller Blick in das Schaubild auf der Kopfstütze meines Vordermanns?
Ich glaube, wir Menschen tun uns generell schwer damit, uns auf den Ernstfall vorzubereiten, solange es uns gut geht, wir gesund sind und es in der Vergangenheit auch irgendwie immer gut gegangen ist. Doch auch in unserem Leben wird es irgendwann Ernstfälle geben. Demenz, plötzliches Koma, ein Unfall. Schon können wir nichts mehr entscheiden, sind nicht mehr Herr unserer Sinne. Und auf den letzten Ernstfall, unseren Tod, sind wir dann nicht vorbereitet, weil er so fern schien, das Thema so unangenehm war oder wir einfach zu viel um die Ohren hatten. Dabei ist es doch unerlässlich, sich auf die Ewigkeit vorzubereiten und zu wissen, wohin wir gehen werden!

Thomas Bühne


Frage
Wie können Sie sich auf den »Ernstfall« Tod vorbereiten?
Tipp
Schieben Sie diese Überlegungen nicht auf die lange Bank!
Bibellese
1. Mose 6,14-22

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.