Donnerstag, 22. Dezember 2016

Leitvers

Dann sagte Absalom zu ihm: Siehe, deine Anliegen sind gut und recht; aber du hast beim König niemanden, der dich anhört.
2. Samuel 15,3

Das lohnt sich nicht?

Das lohnt sich nicht?

Am Eingang einer Arztpraxis, die an einem Feiertag die Bereitschaft übernommen hatte, stand ein Mann, der die Patienten fragte, warum sie diesen Arzt aufsuchen wollten. Er berichtete von schlechten Erfahrungen, die er mit dem Arzt gemacht habe, und sagte, er könne nur von dem Besuch abraten. »Dieser Arzt nimmt sich keine Zeit für Sie und hört nicht zu«, so lauteten die Anschuldigungen. In der Praxis dann war dieser Mann bereits das Gesprächsthema. Es stellte sich heraus, dass er ein früherer Mitarbeiter war, den man aus guten Gründen entlassen musste.
Ähnliches hat der biblische König David erlebt. Sein eigener Sohn, Absalom, wollte David zu Fall bringen und stellte sich den Menschen, die sich Hilfe suchend an den König wenden wollten, in den Weg. Er sagte ihnen, dass sie beim König niemanden hätten, der sich wirklich um ihr Anliegen kümmere. Anschließend redete Absalom den Menschen ein, dass er selbst der bessere Richter, Ratgeber und Helfer sei. Er schmeichelte ihnen und sagte ihnen, was sie hören wollten. Auf diese Weise verfolgte er ein Ziel: Er stahl das Herz der Menschen, weg von dem wahren König.
Kennen Sie diese Stimme auch, die sagt, dass es sich nicht lohnt, mit seinen Sorgen und Problemen zu Gott zu kommen? Wer oder was stellt sich Ihnen in den Weg? Vielleicht Vorurteile gegenüber Gott oder seinem Wort, der Bibel? Vielleicht andere Menschen, die Sie belächeln würden, wenn sie wüssten, dass Sie Gott um Rat fragen? Was hat Ihr Herz von Jesus Christus entfernt?
Er ist für Sie da! Er liebt Sie! Er hört Sie! Er hat immer Zeit für Sie! Und er möchte Ihnen durch eine persönliche Beziehung zu ihm zeigen, dass es keinen Besseren gibt, dem Sie Ihr Leben anvertrauen könnten.

Steffen Rosenkranz


Frage
Wem vertrauen Sie sich in den entscheidenden Fragen Ihres Lebens an?
Tipp
Vertrauen Sie ihm. Sie werden es nicht bereuen!
Bibellese
Matthäus 8,5-13

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.