Montag, 23. April 2001

Leitvers

Warum bist du zornig,
warum hat dein Angesicht sich gesenkt?

1. Mose 4,6

Wie heißt der erste Friedensstifter?

Wie heißt der erste Friedensstifter?

»Kain«, lautet die richtige Antwort! Aber da muss doch wohl ein Irrtum vorliegen. Kain? Waren Kain und Abel nicht das erste Bruderpaar, von dem in der Bibel berichtet wird? Und hat Kain nicht aus Neid seinen Bruder Abel erschlagen? Ja, das stimmt. Wieso kann dann Kain ein Friedensstifter und gleichzeitig der Mörder seines Bruders sein? Na ja, Abel war für Kain eben der »Störenfried«. Damit er wieder zur Ruhe kommen und sein inneres Gleichgewicht, eben »seinen Frieden« zurückgewinnen konnte, hat er das Übel an der Wurzel gepackt und seinen Bruder erschlagen.
Das finden wir natürlich gar nicht gut und verdammen den Kain; aber täglich wiederholt sich diese Szene in unseren Familien, am Arbeitsplatz oder in der Schule. Der »Brudermord« ist lautloser und »vornehmer« geworden. Man nimmt keine Gegenstände, sondern erklärt: Der- oder diejenige ist für mich »gestorben«! Oft ist bloßer Neid der Beweggrund für diese Entscheidung. Es gibt allerdings auch eine Fülle anderer Anlässe. Gewöhnlich sucht man sich noch Gleichgesinnte, die den- oder diejenige ausgrenzen und für »Luft« erklären. Neudeutsch heißt diese Verhaltensweise: Mobbing! Gott nahm den Zorn im Herzen des Kain wahr, wie er auch unsere Verbitterung zur Kenntnis nimmt. Damals wie heute warnt uns Gott, wenn er das sieht: »Warum bist du so zornig und blickst so grimmig zu Boden?«, fragte ihn der Herr. »Wenn du Gutes im Sinn hast, kannst du doch jedem offen ins Gesicht sehen. Wenn du jedoch Böses planst, dann lauert die Sünde dir auf. Sie will dich zu Fall bringen, du aber herrsche über sie!« (1. Mose 4,6-7).

Detlef Kranzmann
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Ist mir bewusst, dass Gott die Regungen meines Herzens und die Veränderungen meines Gesichts beobachtet und wahrnimmt?
Tipp
In Matthäus 5,22 äußert sich der Sohn Gottes zu diesem Thema.
Bibellese
Kolosser 1,21-23

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!