Mittwoch, 23. Dezember 2015

Leitvers

So lehre uns denn zählen unsere Tage, auf dass wir ein weises Herz erlangen.
Psalm 90,12

Tod auf der Sandbank

Tod auf der Sandbank

Der 21-jährige Seefahrtsschüler Tjark Evers war voller Vorfreude auf Weihnachten. Pünktlich, einen Tag vor dem großen Fest im Dezember 1866, setzte ihn im dichten Nebel ein Ruderboot auf der Insel Baltrum ab. Am Strand stehend sah Evers noch das Boot seine Fahrt fortsetzen, bevor ihm der folgenschwere Irrtum der Schiffsbesatzung bewusst wurde. Statt auf der Insel Baltrum hatte man ihn versehentlich auf einer Sandbank östlich der Insel abgesetzt. Tjark Evers wusste sofort, was das bedeutete.
Im Museum von Baltrum ist heute zu sehen, was von ihm zurückblieb: ein Halstuch, ein Taschentuch, ein Bleistift, ein Navigationsheft und eine Zigarrenkiste. In das Navigationsheft schrieb er seine letzten Grüße und Worte an seine Familie: »Liebe Eltern, Gebrüder und Schwestern! Ich stehe hier auf einer Plat (Sandbank) und muss ertrinken. Ich bekomme euch nicht wieder zu sehen und ihr mich nicht. Gott erbarme sich über mich und tröste euch. Ich stecke dieses Buch in eine Zigarrenkiste. Gott gebe, dass ihr die Zeilen von meiner Hand erhaltet. Ich grüße euch zum letzten Mal. Gott vergebe mir meine Sünden und nehme mich zu sich in sein Himmelreich. Amen!« Dann kam die Flut. Der Leichnam von Tjark Evers wurde nie gefunden, die Zigarrenkiste mit Inhalt wurde auf Wangerooge angespült.
Niemand von uns hat den nächsten Tag in der Hand. Wir planen und organisieren unser Leben, aber wie schnell können auch wir auf der letzten Sandbank im Meer der Zeit landen. Mose erkennt in seinem Gebet in Psalm 90, wie kurz die menschliche Existenz ist, und erbittet sich deshalb von Gott ein weises Herz, das die Vergänglichkeit bedenkt und die Lebenstage zu zählen weiß, damit man vorbereitet ist, wenn die Flut kommt.

Martin von der Mühlen
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Was wären Ihre letzten Worte und Gedanken auf der Sandbank gewesen?
Tipp
Mose verwendet in seinem Gebet viele Bilder für das schnell vergehende Leben des Menschen. Lesen Sie sein Gebet in Psalm 90 nach.
Bibellese
Psalm 43

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.

Nutzen Sie "Leben ist mehr" als Web-App!

Mehr Infos!