Dienstag, 25. Mai 2010

Leitvers

Da rief ihm Gott ... zu und sprach: Mose, Mose! ... tritt nicht näher heran! Zieh deine Sandalen von deinen Füßen; denn die Stätte, auf der du stehst, ist heiliger Boden!«
2. Mose 3,4-5

Wie groß und wie heilig!

Wie groß und wie heilig!

Wenn ich abends mit meinem Hund noch eine Runde drehe, sehe ich mir oft den Sternenhimmel an. Dann denke ich daran, dass er fast unendlich groß ist; denn was ich sehen kann, ist ja nur das allerwenigste davon. Wie groß muss doch Gott sein, der das nicht nur alles geschaffen hat, sondern auch aufrechterhält! Und wie klein komme ich mir dagegen vor. Aber ich bin ihm trotzdem so wertvoll, dass er seinen Sohn für mich hat sterben lassen, damit ich ewig bei ihm sein darf. Wenn ich das bedenke, dann erscheint mir Gott noch um vieles größer.
Aber die Bibel sagt auch, dass Gott heilig ist. Wenn er nun genauso heilig ist, wie er groß ist, wie heilig muss er dann sein! Heilig sein heißt, dass man ganz und gar von allem Bösen getrennt ist. Bei Gott gibt es gar nichts Böses, keine Lüge, keinen Betrug, keinen Hass, keine Hinterhältigkeit. Da kann man verstehen, dass er Mose befahl, die Sandalen auszuziehen, bevor er näher herantrat, wie unser Tagesvers uns heute sagt.
So wie an seinen Sandalen noch der Dreck von allen Wegen hing, die Mose durch diese Welt gelaufen war, so hängt an uns auch viel von dem Dreck, den wir im Lauf der Zeit fabriziert und durch den wir gewandert sind. Das kann einem heiligen Gott nicht gefallen. Die Bibel sagt nun nicht, dass wir die Schuhe ausziehen sollen, wenn wir zu ihm kommen wollen, aber sie sagt, wir sollen ihn bitten, dass er uns unsere Schuld vergibt. Dann - so sagt die Bibel - vergibt er uns alles und reinigt uns, so dass wir in seine heilige Nähe kommen dürfen. So können Menschen wie wir es wagen, in seine Gegenwart zu kommen und er nimmt uns auch noch gnädig an.

Axel Schneider
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wann ist Ihnen Gottes Größe einmal richtig bewusst geworden?
Tipp
Nehmen Sie sich Zeit, darüber nachzudenken!
Bibellese
2. Mose 3

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.