Sonntag, 26. Juli 2015

Leitvers

Schaffe mir, Gott, ein reines Herz, und erneuere in meinem Innern einen festen Geist!
Psalm 51,12

Alltag

Den Keller abdichten

Wir bewohnen ein altes Haus mit einem feuchten Keller. Anfangs machte sich das nicht so bemerkbar: Der Keller sah ordentlich aus und durch die vorhandene Feuchte und Kühle ließen sich Lebensmittel gut lagern. Doch nach Jahrzehnten eindringender Nässe wurden die negativen Folgen immer deutlicher: Der Putz bröckelte, die Fugen lösten sich, gelagerte Dinge vergammelten. Wollte man den Keller weiter nutzen, musste er abgedichtet werden. Der Aufwand war enorm: Rundherum ausschachten, die freigelegten Kellerwände säubern und sorgfältig isolieren. Denn um Feuchtigkeit verlässlich vom Keller fernzuhalten, war eine gewissenhafte Abdichtung erforderlich. Und natürlich musste auch das Innere des Kellers wieder in Schuss gebracht werden.
Diese ganze Arbeit hat mich an das Problem der Sünde erinnert: Jeder Mensch ist von Sünde umgeben – wie ein Keller von Feuchtigkeit. Wenn die Isolierung nicht gut ist, dann dringt die Sünde immer mehr in das Leben des Einzelnen ein. Anfangs mag sich das nicht so bemerkbar machen. Aber mit der Zeit zeigen sich immer mehr Risse und der Putz bröckelt. Der Schaden wird immer größer, und wenn man nichts dagegen unternimmt, verdirbt der Mensch.
Anders als bei einem Keller gibt es aber beim Menschen ein besonderes Problem: Beim Keller kommt Feuchtigkeit in der Regel nur von außen. Beim Menschen hingegen dringt Sünde nicht nur von außen ein: Der eigentliche Antrieb zum Bösen ist vielmehr in jedem Menschen selbst vorhanden. Wenn das Problem der Sünde im Leben eines Menschen gelöst werden soll, muss daher eine grundlegende, innere Erneuerung stattfinden. Gott selbst muss etwas Neues in den Menschen hineinlegen: Ein Herz, das Gott gehorsam sein will.

Markus Majonica
Mit dem Autor Kontakt aufnehmen.


Frage
Wie weit sind Sie mit Ihrer »Keller-Herzens-Renovierung«?
Tipp
Veränderung geschieht von innen nach außen.
Bibellese
Johannes 3,1-8

Kontakt

Nehmen Sie direkt mit dem Autor Kontakt auf.

Mit Absenden des Formulars wird der Verarbeitung der Daten gemäß der Datenschutzerklärung zugestimmt.